Schluss mit dem Kabelsalat: BMW führt im Juli 2018 induktives Laden ein

Bei Hybridfahrzeugen soll nun endlich Schluss mit dem Kabelsalat sein, denn BMW führt im Juli 2018 als erster Hersteller induktives Laden ein. Das System mit dem Namen Wireless Charging besteht aus einem „Car Pad“ für das Fahrzeug und einer als „Ground Pad“ bezeichneten Ladestation, die auf dem Boden der Garage oder vom Carport fest installiert wird. Damit sollen die Hochvoltbatterien vom BMW 530e iPerformance in rund dreieinhalb Stunden vollständig geladen werden. Wie die kabellose Übertragung genau funktioniert, erfahrt ihr in unseren News.

Induktives Laden vom Smartphone oder der elektrischen Zahnbürste gehört längst zum Alltag, aber auch beim Auto soll jetzt Schluss mit dem Kabelsalat sein, denn BMW führt ab Juli 2018 sein neues System Wireless Charging ein. Die Funktion wird für die künftigen Plug-in-Hybridmodelle als Sonderausstattung angeboten. Sobald das Fahrzeug seine Parkposition über der als „Ground Pad“ bezeichneten Ladestation am Boden erreicht hat, wird ein elektromagnetisches Feld zwischen der Einheit am Fahrzeug und der Bodenplatte erzeugt und die berührungslose Übertragung von Energie kann auf Knopfdruck beginnen. Dank der Ladeleistung von 3,2 kW können die Hochvoltbatterien des BMW 530e iPerformance in rund dreieinhalb Stunden vollständig geladen werden.

BMW Wireless Charging_2018_01

Damit die richtige Parkposition auch perfekt getroffen wird, kann mittels einer WLAN-Verbindung eine Kommunikation zwischen Ladestation und Fahrzeug hergestellt werden. Auf dem Display in der Mittelkonsole erscheint dann eine Draufsicht auf das Auto samt farbig markierten Hilfslinien, welche den Fahrer beim Einparkvorgang helfen sollen. Ist die korrekte Position erreicht, muss der Fahrer nur noch den Antrieb über einen Druck auf den Start-/Stop-Knopf im Auto deaktivieren und schon startet der Ladevorgang. Ist der Akku vollständig aufgeladen, schaltet sich das System automatisch ab.

BMW Wireless Charging_2018_02

Beim Wirkungsgrad für das Gesamtsystem sprechen die Münchener davon, dass man mit rund 85% bereits nahe an dem Niveau für das Laden mit Kabel liegen wird, wo heute rund 92% erreicht werden. Ab sofort wird die Option als Leasing-Sonderausstattung für den BMW 530e iPerformance bestellt werden können und ab Juli 2018 wird dann ausgeliefert. Die Kosten für das ab Werk verbaute, fahrzeugseitige CarPad-Modul betragen in Deutschland 890 Euro und die des gebäudeseitigen GroundPad-Moduls werden bei 2.315 Euro liegen, so dass man insgesamt bei rund 3.200 Euro Mehrkosten landen wird.

Bilder: © BMW Group

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

opel-astra-facelift_vorne

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]