SUV Rolls-Royce Cullinan: Luxus-Allradler fürs Grobe

Limousine war gestern – der aktuelle Trend, dem sich auch die englische Edel-Marke nicht verschließen kann, ist immer noch das SUV und so bringen die Briten jetzt ihr erstes Fahrzeug in dieser Klasse auf den Markt: Den Rolls-Royce Cullinan. Der Luxus-Allradler fürs Grobe vereint luxuriöse Ausstattung und souveräne Motorleistung. Alle Details zum Allradfahrzeug mit Lounge-Sesseln gibt es in unseren News.

Mit ihrem neuen SUV Rolls-Royce Cullinan haben die Briten einen Luxus-Allradler fürs Grobe geschaffen, der die Vorzüge einer Limousine im Kleid eines Geländewagens vereint. So gibt es beispielsweise ein durch eine Glasscheibe physisch vom Passagierraum abgetrenntes Gepäck-Abteil, mit der die gewohnte Ruhe beim Fahren garantiert werden soll. Im Ergebnis steht ein sogenanntes „Drei-Box-Design“, bei dem der Kofferraum, der bei geschlossener Scheibe maximal 560 Liter fasst, hermetisch abgeriegelt wird. Wer die Glasscheibe herunterfährt, für den fasst dann das Gepäckabteil sogar bis zu 1.930 Liter.

Rolls-Royce Cullinan_2018_01

Damit das Einsteigen und das Beladen des hochbeinigen Luxus-Gefährtes nicht ganz so anstrengend wird, kann das Fahrzeug per Knopfdruck auf den ledereingefassten Schlüssel automatisch um 40 Millimeter abgesenkt werden. Wird im Inneren dann der Startknopf betätigt, fährt die Luftfederung den Luxus-SUV automatisch wieder auf Normalnull nach oben.

Rolls-Royce Cullinan_2018_02

Unter die Technikhaube haben die Entwickler jede Menge Features gepackt. So lassen sich über den als Touchscreen ausgeführten Zentralmonitor Funktionen, Kartenansichten und Fahrzeugeinstellungen regeln. Der Fahrer kann all diese Einstellungen aber auch über den Spirit of Ecstasy Controller auf der Mittelkonsole vornehmen. Für die Sicherheit haben die Briten jede Menge Sicherheits- und Assistenzsysteme verbaut: Dazu gehören unter anderem der Aufmerksamkeitsassistent, ein 4-Kamera-System mit Panorama-, Rundum- und Helikoptersicht, Nachtsicht- und Sehhilfe einschließlich Tag- und Nachtzeiten, Warnung vor Fußgängern und Wildtieren, aktive Geschwindigkeitsregelung, Kollisionswarnung, Querverkehrswarnung, Spurverlassens- und Spurwechselwarnung, ein 7 x 3 Zoll großes, hochauflösendes Head-Up-Display, WLAN-Hotspot sowie natürlich die neuesten Navigations- und Entertainment-Systeme.

Rolls-Royce Cullinan_2018_03

Für Vortrieb soll der aus der Limousine Phantom bekannte, flüsterleise 6,75-Liter-V12-Benziner mit seinen 571 PS und maximal 850 Nm sorgen. Eine Achtgangautomatik ist für die flotten und sanften Gangwechsel verbaut. Der Allradantrieb wird durch eine Hinterachslenkung und eben die adaptive Luftfederung ergänzt. Damit soll laut dem Hersteller auch schweres Gelände kein großes Problem darstellen. Bis zu einer Tiefe von 54 Zentimetern sollen auch Wasserdurchfahrten problemlos möglich sein. Auf den Markt kommen dürfte der Brite noch in diesem Jahr. Zu welchem Preis, ist bislang ebenfalls noch unklar, aber die 500.000-Euro-Marke dürfte dabei doch wohl sicher geknackt werden.

Bilder: © Rolls-Royce

Neue Tests und Fahrberichte:

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-DB11-AMR_2018_01

Aston Martin DB11 V12 AMR: Neues Flaggschiff mit 30 PS extra

Es gibt ein neues Flaggschiff in der DB11-Baureihe: Das normale Modell mit dem V12-Motor wird jetzt durch den Aston Martin DB11 V12 AMR mit 30 PS … [Weiter]

Rolls-Royce Cullinan_2018_01

SUV Rolls-Royce Cullinan: Luxus-Allradler fürs Grobe

Limousine war gestern - der aktuelle Trend, dem sich auch die englische Edel-Marke nicht verschließen kann, ist immer noch das SUV und so bringen die … [Weiter]

Lotus_Exige_Cup_430_Type_25_1.jpg

Lotus Exige Cup 430 Type 25: Happiger Aufpreis für die Sonderedition

Ab sofort gibt es die auf nur 25 Stück limitierte Sonderedition vom Straßensportler Lotus Exige Cup 430 Type 25. Der Luxussportler wird mit … [Weiter]