VW Touareg: Hightech-SUV kommt im Sommer 2018

Die dritte Generation vom VW Touareg soll im Sommer 2018 an den Start gehen. Die Macher betonen beim neuen Hightech-SUV vor allem viele neue Technik-Highlights bei den Infotainment- und Assistenzsystemen sowie bei dem Allradantrieb inklusive eines zentralen Torsen-Differentials und einer 48-Volt Wankstabilisierung. Alle Details zum Flaggschiff der Modellpalette gibt es in unseren News.

Mit der dritten Generation vom VW Touareg hat Volkswagen jetzt bei der Weltpremiere in Peking einen echten Technologieträger der Marke präsentiert, der im Sommer 2018, genauer im Juni, zu den Händlern rollen soll. Das Hightech-SUV soll mit vielen neuen Assistenzsystemen überzeugen und wird, zumindest in China, auch als Plug-in-Hybrid erhältlich sein.

Der neue Volkswagen Touareg

Für die Sicherheit der Insassen und der Passanten sollen neue elektronische Helferlein sorgen. Im neuen Modell findet sich unter anderem den Nachtsicht-Assistenten Nightvision, der per Wärmebildkamera Personen und Tiere in der Dunkelheit erkennt und davor warnt. Auch Stau- und Baustellenassistenten, die bis 60 km/h teilautomatisiertes Lenken und Spurhalten, Gas geben und Bremsen ermöglichen, sind natürlich mit an Bord. Und ein Kreuzungsassistent reagiert auf Querverkehr vor dem Fahrzeug. Damit sich der große SUV auch einfach durch enge Gassen und Häuserschluchten zirkeln lässt, hat man ihm eine aktive Allradlenkung verpasst. Bei Traktionsverlust ist der Allradantrieb von Vorteil, der die Antriebskraft mit Hilfe eines zentralen Torsen-Differentials leicht hin- und herschieben kann. Die neue Wankstabilisierung mit elektromechanisch gesteuerten Stabilisatoren soll ein Aufschaukeln bei schnellen Lastwechseln verhindern.

Der neue Volkswagen Touareg

Im Innenraum hat man das Top-Infotainmentsystem Discover Premium mit einem mächtigen 15-Zoll-Touchscreen verbaut, der dann durch das Digital Cockpit mit 12-Zoll-Display ergänzt wird. Die digitalen Anzeigen verschmelzen im Allradler zum sogenannten Innovision-Cockpit.

Der neue Volkswagen Touareg

Für Vortrieb im 4,88 Meter langen Touareg sorgen zum Marktstart bzw. nur kurze Zeit später drei V6-Motoren mit jeweils drei Litern Hubraum. Bei den Selbstzündern, die es gleich zur Einführung geben wird, kann der Kunde zwischen zwei V6-Dieselmotoren mit 231 und 286 PS wählen. Kurz nach den Sommerferien kommt dann auch noch ein 340 PS starker V6-Benziner dazu. Für China bereitet man einen neuen Plug-In-Hybridantrieb mit 367 PS Systemleistung vor, dessen genauer Starttermin in Europa allerdings aktuell noch offen ist. Welche Preise für den Premium-SUV abgerufen werden, ist bislang ebenfalls noch streng geheim.

Bilder: © Volkswagen AG

Neue Tests und Fahrberichte:

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_Volvo-S90-t8-rDesign_Titel

Sportliche Hybrid-Limousine im Alltagstest: Volvo S90 R-Design T8 Twin Engine (MJ 2019)

Sparsamkeit und Fahrspaß – passt das zusammen? Volvo möchte mit seiner Oberklasse-Limousine einen kleinen Schritt in Richtung Elektromobilität gehen … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]