Audi A7 Sportback: Schrägheck-Fünftürer mit Allradlenkung

Der Audi A7 Sportback als Symbiose aus Eleganz, Sportlichkeit und Funktionalität geht in die zweite Runde. Der Schrägheck-Fünftürer mit Allradlenkung kommt mit neuem Design, neuen Antrieben und neuem Interieur. Alle Details zum neuen Ingolstädter bekommt ihr in unseren News.

Ab März 2018 gibt es Schrägheck-Fünftürer mit Allradlenkung, den neuen Audi A7 Sportback. Neu ist, dass jetzt alle Motoren als Mild-Hybrid ausgeführt sind. Die Basis bildet ein mindestens 66.300 Euro teurer V6-Diesel (50 TDI) mit 286 PS. Für den V6-Turbobenziner (55 TFSI) mit 340 PS und 7-Gang-DSG werden mindestens 67.800 Euro fällig. Der Selbstzünder presst maximal 620 Nm auf die Kurbelwelle und soll trotz der hohen Leistung nur 5,5 Liter auf 100 Kilometern verbrauchen. Den Dreiliter-Diesel soll es dann später im Jahr auch noch in einer nur 231 PS starken Version geben und auch eine ebenfalls auf rund 340 PS aufgestockte Version soll später kommen. Auch ein Zweiliter-Vierzylinder soll später noch als Diesel und Benziner kommen.

Audi-A7-Sportback_2018_01

Alle Motoren sind mit einem Mild-Hybrid-System ausgestattet, das beim Sechszylinder von einem 48-Volt-Riemen-Starter-Generator (RSG) übernommen wird. Der Vierzylinder begnügt sich dann mit einer abgespeckten 12-Volt-Version. Mit dem RSG, der fürs „Segeln“ und für Start-Stopp zuständig ist, sollen bis zu 0,7 Liter auf 100 Kilometern eingespart werden können. Für ein lebhaftes Handling soll die neue Allradlenkung sorgen. Sie schlägt in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit und der jeweiligen Fahrsituation sowohl die Vorderräder als auch die Hinterräder entweder gleich- oder gegenläufig ein. Bei einem gemächlichen Tempo kann der Einschlag bis zu fünf Grad betragen, was den Wendekreis deutlich verringern soll. Im Cockpit weht ein Hauch von A8, denn wie beim großen Bruder läuft auch beim A7 Sportback alles über Touchscreens oder über Spracheingabe.

Bilder: © Audi AG

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Cupra

Seat: „Cupra“ wird eine eigene Marke

Seat baut seine Performance-Abteilung Cupra zu einer eigenständigen Hochleistungsmarke aus. Gleichzeitig präsentiert der spanische Automobilhersteller … [Weiter]

00_Porsche-auf-Sylt_Titelbild

Zu Besuch bei Porsche auf Sylt

„Moin!“ - So locker und freundlich wird man seit April dieses Jahrs bei Porsche auch auf der Insel Sylt begrüßt. Auch ich war so neugierig und konnte … [Weiter]

McLaren-Senna_2018_01

McLaren Senna: 800 PS für das extreme Hypercar

Die Formel 1-Legende wird jetzt mit einem ganz besonderen Fahrzeug geehrt: Der McLaren Senna ist ein extremes Hypercar mit 800 PS, verteilt auf nur … [Weiter]