Mercedes-Benz G-Klasse: G500 startet bei 107.041 Euro

Im späten Frühjahr sollen die ersten Fahrzeuge der Neuauflage der dienstältesten Mercedes-Baureihe ausgeliefert werden. Die Preise für die Mercedes-Benz G-Klasse G500 starten bei 107.041 Euro.

Die getarnte Version konnten wir euch vor kurzem ja schon zeigen, jetzt wurde die ungetarnte Mercedes-Benz G-Klasse vorgestellt, die bei der Detroit Auto Show ihre Premiere feiern wird. Den G500 wird es dann zum Marktstart im späten Frühjahr 2018 für mindestens 107.041 Euro geben. Optisch ist er trotz Detailveränderungen immer noch der Alte mit seinen typischen Blinkern, die an Krokodilsaugen erinnern. Aber bei der Technik gibt es schon einige Neuerungen: So hat man für mehr Komfort bei Fahrten auf asphaltierten Straßen zum ersten Mal eine Einzelradaufhängung vorne sowie ein adaptives Fahrwerk eingebaut. Und für Fahrten im schwierigen Gelände hat man bei Wattiefe, Böschungswinkel und Bodenfreiheit nochmal zugelegt.

Mercedes-Benz G-Klasse_2018_01

Unter der Haube vom G500 arbeitet ein 4,0 Liter großer V8 mit 422 PS und einem maximalen Drehmoment von 610 Newtonmetern. Für die Kraftübertragung ist das speziell abgestimmte Wandler-Automatikgetriebe 9G-TRONIC zuständig. Damit soll der Offroader nach Herstellerangaben besser beschleunigen und schneller fahren können. Auch dank einer Gewichtsreduktion von 170 Kilogramm konnte man den Verbrauch beim immer noch mehr als zwei Tonnen schweren Fahrzeug auf 11,1 Liter je 100 Kilometer senken, was einem CO2-Ausstoß von 263 g/km entspricht.

Bilder: © Daimler AG

Neue Tests und Fahrberichte:

20190702_101707

Gebrauchtreifentests für mehr Transparenz: Wie sicher sind Reifen mit Mindestprofil?

Der Reifenkauf ist keine einfache Sache, doch seit 2012 können Verbraucher bestimmte Kriterien mit Hilfe des Reifenlabels vergleichen. Diese Kriterien … [Weiter]

Lackierung "Encre-Blau"

Ein Design-SUV mit Attitude: Der neue DS 7 Crossback Puretech 180 im Alltagstest

Außergewöhnliches Design und top gestylt bis unter die Motorhaube. Dieser besondere Franzose hat Stil. Doch was steckt sonst noch in dem … [Weiter]

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]