Mercedes-AMG 53er Modelle mit neuem 3,0‑Liter-Reihensechszylinder

Die Motorenmittelklasse wird aufgerüstet: Die Mercedes-AMG 53er Modelle bekommen nun alle den neuen 3,0‑Liter-Reihensechszylinder mit 435 PS sowie einem Startgenerator und einem Zusatzverdichter. Alle Details zu dem Motor für CLS 53, E 53 Coupé und E 53 Cabrio gibt es in unseren News.

Im CLS, im E-Klasse Coupé sowie im E-Klasse Cabriolet kommt in der Zukunft auch ein neuer 3,0‑Liter-Reihensechszylinder zum Einsatz. Die Mercedes-AMG 53er Modelle werden dann über ein 3,0-Liter-Aggregat mit doppelter Aufladung durch einen Abgasturbolader sowie einen elektrischen Zusatzverdichter verfügen. Der Reihenmotor bringt es damit auf eine Leistung von 435 PS und presst ein maximales Drehmoment von 520 Nm auf die Kurbelwelle.

Mercedes-AMG CLS 53 4Matic+_2018_01

Ebenfalls neu ist der Startgenerator, der für kurze Zeit zusätzliche 16 KW und 250 Nm Drehmoment zur Verfügung stellen kann und auch gleich noch das 48V-Bordnetz speist. Mit dem elektrischen Zusatzverdichter soll es möglich sein, den vollen Ladedruck in sehr kurzer Zeit aufzubauen und damit das Turboloch vergessen zu machen. Damit schaffen es die 53er Modelle im besten Fall in nur 4,4 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und können eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 270 km/h erreichen.

Mercedes-AMG CLS 53 4Matic+_2018_02

Die ersten Mildhybrid-Fahrzeuge der Sportmarke werden mit dem AMG SPEEDSHIFT TCT 9G-Getriebe und dem vollvariablen Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+ ausgestattet sein. Ebenfalls im Ausstattungspaket enthalten: eine Luftfederung mit Adaptivdämpfern und Niveauregulierung. Wann und zu welchem Preis die Fahrzeuge auf den Markt kommen werden ist bislang noch nicht bekannt.

Bilder: © Mercedes-AMG

Neue Tests und Fahrberichte:

20190702_101707

Gebrauchtreifentests für mehr Transparenz: Wie sicher sind Reifen mit Mindestprofil?

Der Reifenkauf ist keine einfache Sache, doch seit 2012 können Verbraucher bestimmte Kriterien mit Hilfe des Reifenlabels vergleichen. Diese Kriterien … [Weiter]

Lackierung "Encre-Blau"

Ein Design-SUV mit Attitude: Der neue DS 7 Crossback Puretech 180 im Alltagstest

Außergewöhnliches Design und top gestylt bis unter die Motorhaube. Dieser besondere Franzose hat Stil. Doch was steckt sonst noch in dem … [Weiter]

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]