Jeep Wrangler: Die Geländewagen-Ikone im neuen Outfit

Eine Geländewagen-Ikone im neuen Outfit feierte jetzt auf der Los Angeles Auto Show seine Weltpremiere: Der Jeep Wrangler. Neu ist neben den LED-Scheinwerfer und zahlreichen elektronischen Helfern auch der neue Zweiliter-Vierzylinder-Turbobenziner mit 274 PS. Alle Details zum neuen Offroader bekommt ihr in unseren News.

Auf der Los Angeles Auto Show feierte jetzt die mittlerweile vierte Generation vom Jeep Wrangler seine Premiere. Dabei präsentierte sich die Geländewagen-Ikone nicht nur im neuen Outfit, sondern eben auch mit zahlreichen technischen Neuerungen. In den USA kommt das neue Modell bereits Anfang 2018 auf den Markt. Hierzulande wird man sich da wohl noch ein wenig länger gedulden müssen – der Start in Deutschland ist für das zweite Halbjahr 2018 geplant. Vier Ausstattungsniveaus stehen bei der Neuauflage zur Verfügung: Neben Sport und Sport+ gibt es die beiden Versionen Sahara und Rubicon, bei denen moderne LED-Technik bei Scheinwerfern, Rückleuchten, Tagfahrlicht und Nebelleuchten im Serienumfang enthalten sind.

Jeep-Wrangler_2018_01

Bei der neuen Generation soll noch mehr auf die Sicherheit geachtet werden und so gibt es nun auch mehr als 75 verfügbare Funktionen für aktive und passive Sicherheit. Im Innenraum hat man sich um eine Neugestaltung des Armaturenbretts bemüht und so findet dort jetzt, je nach gewähltem Ausstattungsniveau, ein Touchscreen in fünf, sieben oder 8,4 Zoll seinen Platz. Für die Einbindung vom Smartphone hat man das Navigationssystem mit Apple CarPlay und Android Auto kompatibel gestaltet.

Jeep-Wrangler_2018_02

Der Antrieb erfolgt über den bereits bekannten 3,6-Liter-V6-Benziner, der aber jetzt 289 PS leistet. Frisch im Motorenportfolio findet sich der völlig neu konstruierte Zweiliter-Vierzylinder-Turbobenziner mit 274 PS. Wer einen Selbstzünder will, muss sich noch bis 2019 gedulden, denn dann erst soll ein 3,0-Liter-V6-Diesel mit 264 PS folgen. Das Schalten erfolgt wahlweise über ein manuelles Sechsgang-Getriebe oder über eine Achtgang-Automatik.

Jeep-Wrangler_2018_03

Bei der Fahrwerkstechnik kann der weiterhin auf einem Leiterrahmen aufgebaute Jeep jetzt mit zwei verschiedenen Allrad-Systemen konfiguriert werden: unter anderem dem neuen Selec-Trac mit zweistufigem, permanentem Transfergetriebe, den elektrischen Vorder- und Hinterachsdifferentialen Tru-Lock, dem elektronisch gesteuerten Trac-Lok Differential mit Schlupfbegrenzung und dem elektrisch entkoppelbaren vorderen Querstabilisator. Beim Böschungswinkel gibt es 44° vorne und die Bodenfreiheit ist mit knapp 28 Zentimetern angegeben. Zu den Preisen der vierten Wrangler-Generation schweigt man sich bislang noch aus.

Bilder: © Fiat Chrysler Automobiles N.V.

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren-Senna_2018_01

McLaren Senna: 800 PS für das extreme Hypercar

Die Formel 1-Legende wird jetzt mit einem ganz besonderen Fahrzeug geehrt: Der McLaren Senna ist ein extremes Hypercar mit 800 PS, verteilt auf nur … [Weiter]

Lamborghini Urus_2018_02

Lamborghini Urus: Super Sport Utility Vehicle mit 650 PS

4,0-Liter-Bitturbo-V8, 650 PS und 305 km/h Topspeed – das sind die beeindruckenden Daten vom neuen Super Sport Utility Vehicle Lamborghini Urus. Das … [Weiter]

Aston-Martin-Vantage-V8_2018_01

Aston Martin Vantage V8: 510 PS-Geschoss von der Insel

Der Vorgänger vom Aston Martin Vantage V8 war schon ziemlich in die Jahre gekommen und so wird nun im Mai 2018 ein neues 510 PS-Geschoss von der Insel … [Weiter]