INFINITI QX50: Motor-Revolution dank variabler Verdichtung

Schon vor seiner Premiere in der kommenden Woche auf der Los Angeles Motor Show (1.-10. Dezember 2017) hat man jetzt den neuen INFINITI QX50 enthüllt und erste Fotos vom Midsize-SUV mit Frontmotor und Frontantrieb veröffentlicht. Auch ein paar Details haben uns die Entwickler schon verraten: So kommt es beim Toyota-Ableger zu einer Motor-Revolution dank variabler Verdichtung. Alle Infos dazu bekommt ihr in unseren News.

Der neue INFINITI QX50 sollte eigentlich erst auf der Los Angeles Motor Show in der nächsten Woche seine Premiere feiern, aber die Japaner hatten das offenbar etwas anders im Plan und zogen schon jetzt selbst das Tuch vom SUV herunter. Somit können wir euch heute bereits einen ersten Blick auf das 4,69 Meter lange Kompakt-SUV geben. Schauen wir uns im Vergleich dazu die Entwürfe für die Designstudie an, so stellen wir eigentlich kaum gravierende Änderungen fest. Nur die seitlichen Lufteinlässe sind etwas geschrumpft und der Unterfahrschutz an der Front ist beim neuen Serienmodell nicht ganz so brachial gestaltet wurden wie noch beim Konzeptfahrzeug.

INFINITI QX50_2018_01

Aufgebaut ist der QX50 auf einer neuen Plattform für Fronttriebler. Damit will man im Vergleich zum Vorgänger vor allem in den Bereichen Verwindungssteifigkeit und Platzangebot im Innenraum zugelegt haben. Als weltweit erstes Serienfahrzeug kommt der Ableger der Toyota-Tochter mit einer Motor-Revolution mit variabler Verdichtung. Dabei soll laut Hersteller ein sogenanntes „Multi-Link-System“ den Hub der Kolben kontinuierlich erhöhen und reduzieren können. Damit wird dann die Verdichtung den unterschiedlichen Bedürfnissen angepasst. Damit will man eine variable Kompression im Motorraum ermöglichen mit der entweder eine hohe Effizienz oder eine höhere Leistung sowie ein höheres Drehmoment möglich sein sollen. Trotz seiner 272 PS und 380 Nm maximalem Drehmoment soll der neue Zweiliter-Vierzylinder-Turbobenziner rund ein Drittel weniger Kraftstoff verbrauchen als der vergleichbare Sechszylinder des QX50. Außerdem hat man den neuen SUV mit einem „autonom-Fahren“-Technik-Paket gespickt, das unter dem Namen ProPilot alle Assistenzsysteme zusammenfasst, die dem Fahrer beim Beschleunigen, Bremsen und Lenken auf einspurigen Fahrbahnen helfen sollen.

Bilder: © INFINITI

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]