Hennessey Venom F5: Bugatti-Schreck aus Texas mit 1.600 PS

Hennessey oder Bugatti – wer baut das schnellste straßenzugelassene Auto der Welt? Mit dem Hennessey Venom F5 kommt wohl nun mit zweijähriger Verspätung wirklich der Bugatti-Schreck aus Texas und der ewige Wettkampf geht in die nächste Runde. Mit seinen 1.600 PS dürfte der Bolide aus den Staaten wohl gute Karten haben, den Bugatti Chiron wieder einzuholen. Nur ein kleines Detail könnte das jetzt auf der Tuningmesse SEMA 2017 vorgestellte Supercar noch einbremsen.

Auf der SEMA 2017 haben die Texaner mit dem Hennessey Venom F5 ihren nächsten Bugatti-Schreck präsentiert. Bis zu 301 Meilen pro Stunde, also umgerechnet 480 km/h, soll das 1.600 PS starke Fahrzeug schaffen. Für knapp 1,6 Millionen US-Dollar soll das Fahrzeug den Besitzer wechseln. Die Sache mit dem neuen Rekordversuch, den aktuellen Rekord hält noch der Venom GT mit 270,49 mph (432,78 km/h), hat nur einen Haken: Weder für den großen Franzosen, noch für den Texaner gibt es bislang einen passenden Reifen, der derartige Leistungen auch effizient und sicher auf den Asphalt übertragen kann. Aber träumen kann man ja schon einmal!

Hennessey-Venom-F5-2017_01

Unter der Haube steckt beim gelben Hypercar ein 7,4 Liter großer V8 aus Aluminium, der von zwei großen Turboladern zusätzlich beatmet wird. Das sorgt dann am Ende für 1.600 PS und überirdische 1.762 Nm maximales Drehmoment. Über ein sequenzielles Siebengang-Getriebe lässt sich der Mittelmotor ansteuern.

Hennessey-Venom-F5-2017_02

Aus den brachialen Leistungswerten ergeben sich dann auch atemberaubende Beschleunigungswerte: Nach 10 Sekunden soll die Tachonadel bereits 186 mph (297 km/h) anzeigen. Genauso beeindruckend fällt aber auch die Verzögerung der Brembo-Carbon-Keramik-Bremsanlage aus: Aus dem Stand auf 249 mph (398 km/h) und wieder zurück auf Null soll es in unter 30 Sekunden gehen. Bei einem Wagen mit einem Leergewicht von nur 1.338 Kilogramm könnten diese bislang nur theoretisch errechneten Werte durchaus bald Realität werden. Wie der Wagen, von dem es nur 24 Stück geben soll, während der Fahrt aussieht, seht ihr in diesem Video:

Bilder & Video: © Hennessey Special Vehicle

Neue Tests und Fahrberichte:

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston Martin5th / 6th November 2018Photo: Drew Gibson

Aston Martin DBX: Erstes SUV der Marke kommt Ende 2019

Das SUV-Segment boomt und so kommen auch die Engländer an den großen Kraftprotzen nicht vorbei. Ende 2019 kommt nun mit dem Aston Martin DBX das erste … [Weiter]

Aston Martin DBS 59_2019_01

Aston Martin DBS 59: Hommage an Sieg in Le Mans

1959 feierten die Engländer einen Sieg beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans und damit wohl einen der größten Motorsport-Erfolge in der … [Weiter]

McLaren Speedtail_2019_02

McLaren Speedtail: 1.050 PS für den F1-Nachfolger

Endlich ist er da, der bereits 2016 angekündigte F1-Nachfolger. Der McLaren Speedtail wird mit seinen 1.050 PS und dem Top-Speed von 403 km/h zum … [Weiter]