Abt knöpft sich den VW Golf R vor: 400 PS dank AEC

Wer sich mit den 310 PS und 400 Newtonmeter maximales Drehmoment nicht zufrieden geben will, der greift ab sofort zum von Abt überarbeiteten VW Golf R. Der bringt es dank AEC in der größten Ausbaustufe auf 400 PS. Die Bayern haben ein leistungsstarkes Tuning-Paket geschnürt und haben damit geschafft, was bei Volkswagen bislang noch Zukunftsmusik zu sein scheint.

Als Studie hat man ihn bereits vorgestellt, aber auf den Markt ist er bislang noch nicht gekommen: Ein 400 PS starker VW Golf R. Doch was beim Mutterkonzern bislang noch nicht geklappt hat, hat jetzt der Tuner Abt Realität werden lassen: Dank eines eigens entwickelten Steuergerätes ABT Engine Control (AEC) gibt es nun einen Leistungszuwachs von satten 30 Prozent. Die Leistung klettert um 90 PS nach oben und nach dem Software-Update gibt es 500 Nm statt bisher nur 400 Nm für den Kompakt-Sportler.

VW Golf R_Abt_2017_01

Wem die 4.390 Euro inklusive ABT-Sport-Katalysator plus 580 Euro für die Montage und 90 Euro für die Abnahme dann doch zu viel sind, für den gibt es noch eine Kraftkur in der Light-Version für 2.490 Euro plus Montage und TÜV. Die gibt es dann im Gegensatz zur 400 PS-Version, die nur für die DSG-Version des 2,0-Liter-Turbobenziners erhältlich ist, auch für den Handschalter. Nach der kleinen Leistungsspritze leistet der Wolfsburger dann 370 PS und 460 Nm.

VW Golf R_Abt_2017_02

Nicht nur an der Motorsoftware wurde geschraubt: Auch verschiedene Fahrwerksoptionen sind für den Allradler im Angebot. Optionale ABT Fahrwerksfedern lassen den Sport-Golf für rund 1.000 Euro vorne um 20 mm und hinten um 25 mm näher an den Asphalt rücken. Wer es so richtig auf die Spitze treiben will, der wählt das ABT Gewindefahrwerk für knapp 2.300 Euro, das an der Vorderachse um bis zu 40 mm und an der Hinterachse um bis zu 45 mm heruntergeschraubt werden kann. Für noch kraftvolleres Bremsen haben die Allgäuer noch eine stoppstarke 6-Kolben-Bremsanlage mit Festsätteln für fast 7.000 Euro im Programm. Die schwarz lackierte, vierflutige Edelstahl-Abgasanlage gibt es für 2.860 Euro. Auch diverse Leichtmetallfelgen in 18, 19 oder 20 Zoll finden sich in der Optionsliste der Tuner aus Kempten.

Bilder: © Abt Sportsline

Neue Tests und Fahrberichte:

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

opel-astra-facelift_vorne

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

skoda-karoq_fahrt-vorne

Škoda Karoq – clever und gut! Kompakter SUV im Fahrbericht

Die Modellfamilie des Autoherstellers Škoda erhält SUV-Zuwachs. Nach dem großen Kodiaq will der kleinere Karoq im trendigen und heiß umkämpften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

podcast3

Jetzt gibt’s was auf die Ohren: Podcasts für Auto-Fans

Lange Autofahrten, Wartezeit überbrücken oder zum einschlafen. Seit Jahren liebe ich Hörbücher und ganz besonders Podcasts. Umso mehr freue ich mich, … [Weiter]

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

Neue Sportwagen:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]