VW Golf R: Abriegelung adé dank neuem Performance-Paket

Für beide Versionen des Kompaktsportlers, Volkswagen Golf R und Golf R Variant, gibt es jetzt ein Performance-Paket, mit dem die Abriegelung bei 250 km/h abgeschafft werden kann. Die 310 PS starken Wolfsburger bekommen damit beispielsweise auch eine R-„Performance“-Bremsanlage, spezielle Felgen sowie die optionale R-„Performance“-Titan-Abgasanlage.

Normalerweise ist beim VW Golf R durch die elektronische Abriegelung bereits bei 250 km/h Schluss mit lustig. Das neue Performance-Paket lässt den Spaß nun noch etwas länger andauern und so steigt die Höchstgeschwindigkeit beim Dreitürer / Fünftürer auf 267 km/h und beim Kombi Golf R Variant auf 270 km/h. Damit die Spaßbremse wegfällt, müssen mindestens 2.950 Euro auf den Tisch geblättert werden und das Ganze ist natürlich nur in Verbindung mit dem Doppelkupplungsgetriebe DSG erhältlich.

Volkswagen Golf R_Performance-Paket_2017_01

Ebenfalls im Paket enthalten ist die im Vergleich zum Serienmodell um zwei Kilogramm leichtere R-„Performance“-Bremsanlage, welche durch die Gewichtsreduzierung auch die ungefederten Massen verringert. Eine silberne Logoplatte mit R-Emblem auf den Bremssätteln unterlegt das Ganze dann noch optisch. Apropos Optik: Auch eine zusätzliche Spoiler-Lippe auf dem Dachkantenspoiler unterstreicht den dynamischen Racing-Look. Für die Schrägheck-Version kann optional auch noch eine R-„Performance“-Titan-Abgasanlage bestellt werden. Wahlweise können sowohl der Kombi als auch die Schrägheck-Variante mit den 19-Zoll Leichtmetallrädern „Spielberg“ oder „Pretoria“ bestückt werden. Ab sofort kann man das neue Performance-Paket ordern.

Bilder: © Volkswagen AG

Neue Tests und Fahrberichte:

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_Volvo-S90-t8-rDesign_Titel

Sportliche Hybrid-Limousine im Alltagstest: Volvo S90 R-Design T8 Twin Engine (MJ 2019)

Sparsamkeit und Fahrspaß – passt das zusammen? Volvo möchte mit seiner Oberklasse-Limousine einen kleinen Schritt in Richtung Elektromobilität gehen … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]