Seat Ateca FR: Kleiner SUV mit sportlicher Note

Vor rund einem Jahr war Verkaufsstart für den kleinen SUV. Jetzt gibt es mit dem Seat Ateca FR eine Ausstattungslinie mit sportlicher Note, der neben 17-Zoll-Alufelgen, einem Sportlederlenkrad, der Sportpedalerie in Aluoptik und Sport-Komfortsitzen auch gleich noch einen neuen 190 PS starken Zweiliter-Turbobenziner mit Allradantrieb und Siebengang-DSG-Getriebe mitbringt. Alle Details und die Preise gibt es in unseren News.

Auch wenn die Basisversion schon eine ordentliche Ausstattung bietet, so entscheiden sich sehr viele Käufer für die Top-Ausstattung „Excellence“. Liegt hier das Hauptaugenmerk eher auf maximalem Komfort, so liegt der Fokus bei der neuen Ausstattungslinie Seat Ateca FR eher auf einer dynamischen Fahrweise und einer Optik mit sportlicher Note. Und die FR-Version kommt bei den Käufern von Leon und Alhambra so gut an, dass man sich nun entschieden hat, auch dem kleinen SUV die Sport-Optik zu verpassen.

Seat-Ateca-FR_2017_01

Mit seinem Basispreis von mindestens 28.620 Euro ist der Sport-Ateca um 600 Euro teurer als die Fahrzeuge mit Excellence-Ausstattung. Abweichend kommt er aber mit anderen 17-Zoll-Alufelgen, einem Sportlederlenkrad, Sportpedalerie in Aluoptik, Sport-Komfortsitzen vorne mit einer Mittelbahn aus Alcantara in Schwarz, einem Heckspoiler in Wagenfarbe und der Metallic-Lackierung ausgestattet auf den Markt. Punkten will man auch mit einem guten Platzangebot im Innenraum mit viel Beinfreiheit auf der Rückbank, mit dem übersichtlich gestalteten Armaturenträger sowie dem stattlichen Ladevolumen von 510 Litern.

Seat-Ateca-FR_2017_02

Für den Antrieb stehen jeweils zwei Benziner und Diesel zur Auswahl. Der 115 PS starke 1.0 TSI und der 150 PS starke 1.4 EcoTSI bei den Otto-Motoren sowie der 115 PS starke 1.6 TDI und der 2.0 TDI in den beiden Leistungsstufen mit 150 und 190 PS bei den Selbstzündern. Zum Schalten stehen je nach Motor eine manuelle 6-Gang-Schaltung, ein 6-Gang DSG oder auch ein 7-Gang DSG zur Auswahl. Und ganz neu im Angebot: Der Benziner 2.0 TSI mit 190 PS und 320 Nm, mit Allradantrieb und Siebengang-DSG-Getriebe, der ab 33.955 Euro in der Preisliste stehen wird. Damit beschleunigt der kleine SUV in nur 7,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und zieht bis auf maximal 212 km/h durch. Beim Normverbrauch des neuen Aggregates sind 7,0 l/100 km angegeben.

Bilder: © Seat

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]