Mercedes-Benz S-Klasse: Zwei neue Motoren zum Bestellstart

Gerade erst wurde die Mercedes-Benz S-Klasse umfassend modernisiert und die ersten Modelle können bereits bestellt werden. Zum Bestellstart verpassen die Stuttgarter ihrer luxuriösen Oberklasse zwei neue Motoren: den S 450 als das neue Einstiegsmodell und den S 500. Alle Details dazu bekommt ihr in unseren News.

Durch die zwei neuen Motoren zum Bestellstart wächst das Portfolio der Mercedes-Benz S-Klasse nun auf insgesamt 24 verschiedene Modelle an. Der Kunde hat die Qual der Wahl zwischen neun Otto- und Diesel-Motoren, Hinterradantrieb und 4Matic sowie kurzem und langem Radstand und Modellen der Marken Mercedes‑Benz, Mercedes-AMG und Mercedes-Maybach. Neu in der Motorenpalette sind der S 450 und der S 500. Dabei handelt es sich um einen elektrifizierten Reihen-Sechszylinder mit einem integrierten Starter-Generator auf 48‑Volt-Basis. Beim S 450 stehen dem Fahrer 367 PS und 500 Nm Drehmoment zur Verfügung und beim S 500 können er oder sie auf 435 PS und 520 Nm zählen. Wird die Elektrounterstützung vom Generator noch zugeschaltet, so stehen kurzfristig noch einmal 250 Nm und 22 PS mehr zur Verfügung.

Mercedes-Benz S-Klasse_2017_04

Mit der Einführung vom S 450 kommt eine neue Basisversion auf den Markt, die als nun günstigste S-Klasse für mindestens 92.255 Euro zu haben sein wird. Mehr Power bietet beispielsweise der S 600 mit V12-Motor, 530 PS und 830 Newtonmeter. Auf der Luxus-Seite bilden der Maybach S 650 und auf der sportlichen Seite der AMG S 65 die beiden Speerspitzen. Alle beiden Fahrzeuge ziehen ihre Kraft aus einem V12-Biturbo mit 630 PS und 1.000 Newtonmeter Drehmoment. Wer die AMG-Variante fahren möchte, muss mindestens 237.346 Euro hinblättern. Ab Oktober erfolgt dann die Auslieferung der neuen Modelle.

Bilder: © Daimler AG

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

mobil1-instagram-1-3-600x600

Mit Mobil 1 und dem Porsche 911 GT3 in die Klimakammer

Autoblogger-Kollege Jens Stratmann soll ja durchaus vielseitig sein. Fährt gerne Auto. Fährt gerne Mountainbike. Und war auch schon mal im … [Weiter]

Bugatti Chiron_400kmh_2017_01

Bugatti Chiron: Einmal 400 km/h und zurück, bitte!

Wenn 1.500 PS und 1.600 Newtonmeter mit einem echten Rennprofi am Steuer auf ideale äußere Bedingungen treffen, dann sind Rekorde vorprogrammiert. Vor … [Weiter]

Seat Leon Cupra R

Seat-Boss Luca de Meo zeigt neuen Leon Cupra R – und kündigt weitere Neuheiten zur IAA an

Seat-Boss Luca de Meo hat bei einer Web-Pressekonferenz heute die wichtigsten Neuheiten angeteasert, die das Unternehmen auf der IAA 2017 zeigen will. … [Weiter]