Updates für Mazda 2 und Mazda CX-3

Zum neuen Modelljahr gibt es Updates für die Modelle Mazda 2 und Mazda CX-3. Die neuen Fahrzeuge bekommen unter anderem G-Vectoring, verbesserte Assistenten und ein neues Head-up-Display. Alle Details erklären wir euch in unseren News.

Auch wenn man bei den Updates für Mazda 2 und Mazda CX-3 auf optische Anpassungen verzichtet hat, so hat sich im Bereich Technik für das neue Modelljahr doch Einiges getan. Die beiden kleinen Modelle bekommen nun die Fahrdynamik-Regelung „G-Vectoring“ eingepflanzt und haben ab sofort auch neue Sicherheitsfunktionen mit an Bord. Darunter zählt zum Beispiel der Notbremsassistent, der das Fahrzeug nun im Geschwindigkeits-Bereich bis 80 km/h verzögert und auch Fußgänger erkennt. Eine Rückwärtsfahrt wird jetzt von der Bordelektronik sofort unterbrochen, sollte sich ein Unfall anbahnen.

Mazda 2_2017_01

Wer statt dem Schaltgetriebe mit fünf oder sechs Gängen zur Sechsstufen-Wandlerautomatik greift, kann sich zusätzlich einen adaptiven Tempomaten einbauen lassen, der den Abstand zum Vordermann selbstständig einhält. Bei den angebotenen Motoren ändert sich genauso wenig wie am Preis. Der Mazda 2 kostet mindestens 12.890 Euro und für den Mazda CX-3 werden wenigstens 17.990 Euro. Wer eine gehobenere Version der vier Ausstattungslinien wählt, kann sich zudem auf ein neues, serienmäßiges Head-up-Display freuen, das seine Daten in Farbe und besserer Auflösung einspiegelt. Außerdem wird es für jedes Modell auch gleich noch zwei Sondermodelle (Kizoku und Kizoku Intense) geben, die unter anderem ein Touring-Paket, Leichtmetallfelgen und das MZD Connect System bieten sollen.

Bilder: © Mazda

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]

00_corvette-stingray_titel2

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]