Updates für Mazda 2 und Mazda CX-3

Zum neuen Modelljahr gibt es Updates für die Modelle Mazda 2 und Mazda CX-3. Die neuen Fahrzeuge bekommen unter anderem G-Vectoring, verbesserte Assistenten und ein neues Head-up-Display. Alle Details erklären wir euch in unseren News.

Auch wenn man bei den Updates für Mazda 2 und Mazda CX-3 auf optische Anpassungen verzichtet hat, so hat sich im Bereich Technik für das neue Modelljahr doch Einiges getan. Die beiden kleinen Modelle bekommen nun die Fahrdynamik-Regelung „G-Vectoring“ eingepflanzt und haben ab sofort auch neue Sicherheitsfunktionen mit an Bord. Darunter zählt zum Beispiel der Notbremsassistent, der das Fahrzeug nun im Geschwindigkeits-Bereich bis 80 km/h verzögert und auch Fußgänger erkennt. Eine Rückwärtsfahrt wird jetzt von der Bordelektronik sofort unterbrochen, sollte sich ein Unfall anbahnen.

Mazda 2_2017_01

Wer statt dem Schaltgetriebe mit fünf oder sechs Gängen zur Sechsstufen-Wandlerautomatik greift, kann sich zusätzlich einen adaptiven Tempomaten einbauen lassen, der den Abstand zum Vordermann selbstständig einhält. Bei den angebotenen Motoren ändert sich genauso wenig wie am Preis. Der Mazda 2 kostet mindestens 12.890 Euro und für den Mazda CX-3 werden wenigstens 17.990 Euro. Wer eine gehobenere Version der vier Ausstattungslinien wählt, kann sich zudem auf ein neues, serienmäßiges Head-up-Display freuen, das seine Daten in Farbe und besserer Auflösung einspiegelt. Außerdem wird es für jedes Modell auch gleich noch zwei Sondermodelle (Kizoku und Kizoku Intense) geben, die unter anderem ein Touring-Paket, Leichtmetallfelgen und das MZD Connect System bieten sollen.

Bilder: © Mazda

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-Vantage-V8_2018_01

Aston Martin Vantage V8: 510 PS-Geschoss von der Insel

Der Vorgänger vom Aston Martin Vantage V8 war schon ziemlich in die Jahre gekommen und so wird nun im Mai 2018 ein neues 510 PS-Geschoss von der Insel … [Weiter]

Fisker_EMotion_Concept_Car_2017_01

Elektroauto-Pionier Fisker: Durchbruch beim Feststoff-Akku?

Einem Elektroauto innerhalb von nur einer Minute eine Reichweite von 800 Kilometern einimpfen? Das klingt nach purer Utopie, aber der … [Weiter]

Chevrolet Corvette ZR1

Chevrolet Corvette ZR1: 100 PS mehr als bei der Z06

Anfang Dezember wird auf der Los Angeles Motorshow (1. bis 10. Dezember 2017) der neue Supersportler Chevrolet Corvette ZR1 vorgestellt. Die … [Weiter]