Mercedes-Benz S-Klasse: Ein Schritt hin zum autonomen Fahren

Nach vier Jahren am Markt gibt es nun für die Mercedes-Benz S-Klasse ein Update, das ein weiterer Schritt hin zum autonomen Fahren sein wird. Seine Premiere wird der neue Edel-Benz auf der IAA im Herbst 2017 in Frankfurt am Main feiern. Die ersten Infos zu den vielen neuen Assistenzsystemen gibt es nun für euch aber schon hier in unseren News.

Im September 2017 feiert die neue Mercedes-Benz S-Klasse auf der IAA in Frankfurt ihre Premiere. Mit an Bord: Jede Menge neue Assistenzsysteme, die ein weiterer Schritt hin zum autonomen Fahren sein werden und auf fast allen Straßen nutzbar sein sollen. Eine der größten Neuerungen ist beispielsweise der aktive Abstands-Assistent „Distronic“, welcher die Geschwindigkeit vorausschauend vor Kurven, Kreuzungen oder Autobahnabfahrten verringert und anschließend auch von selbst wieder beschleunigt. Ist die gewünschte Route im Navigationssystem abgespeichert, bremst das Fahrzeug auch vor der Autobahnausfahrt ab und wechselt von allein in die rechte Spur. Wie stark abgebremst wird, hängt vom gewählten Fahrprogramm (ECO, COMFORT oder SPORT) ab. Im ECO-Modus ist der Abstands-Assistent zudem mit dem Lenk-Assistenten gekoppelt und ermöglicht so auch auf längeren Landstraßenetappen ein fast autonomes Fahrerlebnis.

Mercedes-Benz Intelligent Drive in der neuen S-Klasse

Ebenfalls neu ist die Software für den aktiven Spurwechsel-Assistenten. Der wechselt, nachdem der Fahrer den Blinker angetippt hat und die Technik die Verkehrslage rund um das Auto überprüft hat, bei Geschwindigkeiten zwischen 80 und 180 km/h innerhalb der nächsten zehn Sekunden von alleine die Spur. Auch neu in der Liste: Der aktive Geschwindigkeitslimit-Assistent erkennt die Geschwindigkeitsbeschränkungen via Kamera nun auch an Schilderbrücken und auf Autobahn-Schildern. Ist das Tempolimit aufgehoben, wird auch das erkannt und der Wagen beschleunigt wieder von selbst. Über die Navigation können zudem allgemein bekannte Limits, z. B. 50 km/h innerorts oder 100 km/h auf Landstraßen, berücksichtigt werden.

Mercedes-Benz Intelligent Drive in der neuen S-Klasse

Für mehr Sicherheit bei gesundheitlichen Problemen des Fahrers soll ein aktiver Nothalt-Assistent sorgen, der das Fahrzeug in der eigenen Spur bis zum Stillstand abbremst, wenn er erkennt, dass der Fahrer während der Fahrt mit eingeschaltetem Aktivem Lenk-Assistenten dauerhaft nicht mehr in das Fahrgeschehen eingreift. Zudem sichert sich das Auto sich selbstständig mit der Feststellbremse und ruft automatisch den Notruf. Ebenfalls neu ist die Car-to-X-Kommunikation, die alle anderen Fahrzeuge über einen Stau oder eine andere Verkehrsbehinderung informiert. Und zum Schluss gibt es noch den aktiven Park-Assistenten sowie den Remote-Park-Assistenten. Ersterer ermöglicht es dem Fahrzeug, selbstständig in eine Parklücke einzuparken und Letzterer erlaubt im „Explore“-Modus die Steuerung des Fahrzeuges über das Smartphone in bis zu 15 Metern Entfernung. So kann das Auto mit Blick von außen in besonders enge Parklücken eingeparkt werden.

Bilder: © Daimler AG

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]

00_corvette-stingray_titel2

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]