Die PKW-Maut kommt: Grünes Licht vom Bundesrat

Nach jahrelangem Hin und Her ist seit heute klar: Die PKW-Maut kommt. Vor kurzem kam grünes Licht vom Bundesrat für die Nutzungsgebühr auf deutschen Autobahnen und Bundesstraßen. Die Länderkammer gab heute ihr OK und ließ das vom Bundestag beschlossene Gesetzespaket passieren, mit dem die EU-Kommission grünes Licht für die „Infrastrukturabgabe“ geben will. Alles, was ihr zur Abgabe, ihrer Verrechnung mit der Kfz-Steuer sowie über eine mögliche Klage von Österreich gegen das Gesetz wissen müsst, erfahrt ihr in unseren News.

Bisher hatte die CSU auf dem Weg zu einem ihrer Hauptvorhaben, der PKW-Maut, in der aktuellen Legislaturperiode einige Steine aus dem Weg zu räumen, aber heute gab es nun endlich grünes Licht vom Bundesrat und damit ist klar: Die Maut kommt. Ein Zurück in den Vermittlungsausschuss fand in der Länderkammer keine Mehrheit und das vom Bundestag beschlossene Vorhaben hat somit nun auch den Rat der Länder passiert. Schon im Dezember 2016 konnte sich Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) mit der EU-Kommission auf Änderungen am Modell einigen, in dem er den Vorwurf einer Benachteiligung von Fahrern aus dem Ausland, da nur Inländer für Mautzahlungen vollständig über eine geringere Kfz-Steuer entlastet werden sollen, dort entkräften konnte.

PKW-Maut_2017_01

Mit Nachbesserungen konnte die EU zufriedengestellt werden. So gibt es nun stärker differenzierte Preise für Kurzzeittarife für Fahrer aus dem Ausland. Neben der Jahresmaut, die dem Preis entspricht, den Inländer auch die zahlen müssen, wird es für ausländische Fahrer auch zwei Kurzzeittarife je nach Motoreigenschaften geben: Eine Zehn-Tages-Maut für 2,50, 4, 8, 14, 20 oder 25 Euro und eine Zwei-Monats-Maut für 7, 11, 18, 30, 40 oder 50 Euro. Deutsche werden mit einem um den Betrag der Jahresvignette niedrigeren Beitrag zur Kfz-Steuer entlastet. Wer ein Fahrzeug nach der Euro 6-Norm fährt, kann sogar noch stärker entlastet werden. Zur Kontrolle der Maut werden die Nummernschilder der Fahrzeuge gescannt. Eine Vignette zum Kleben wird es daher nicht geben. Aber es droht schon neuer Ärger gegen die Maut-Pläne des Verkehrsministers. Sein Kollege aus Österreich, Jörg Leichtfried, erwägt eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof gegen die deutsche Pkw-Maut. Laut Spiegel.de sagte er: „Ich halte diese Maut für diskriminierend und mit EU-Recht nicht vereinbar. Wir haben jetzt Gewissheit, dass Deutschland eine Ausländermaut beschlossen hat.“

Bilder: © Barbara Ann Spengler, Flickr

Kommentare

  1. Benny meint:

    – Unter anderem beim Thema Maut haben vergleichsweise nur wenige Schlipsträger über die allgemeine Bevölkerung abgestimmt und sie trotzdem durchgeboxt, weil es u.a. irgendwelche Erpressungsmanöver von der CSU (Länderfinanzausgleich) und so gab. Kindergarten pur: Auch bei anderen Themen! Merkel hatte vor der letzten Wahl behauptet: Mit mir wird es keine Maut geben. Eine Luftnummer, wie bei so vielen anderen Behauptungen. Warum durften die Bürger in Deutschland nicht darüber abstimmen, ob sie es wollen oder nicht?

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-DB11-Volante_2018_01

Aston Martin DB11 Volante: Offener Gran Turismo kommt im Frühjahr 2018

Die Briten renovieren ihre Modellpalette: Den Startschuss gibt pünktlich zum Beginn der Cabrio-Saison im Frühjahr 2018 der offene Gran Turismo Aston … [Weiter]

mobil1-instagram-1-3-600x600

Mit Mobil 1 und dem Porsche 911 GT3 in die Klimakammer

Autoblogger-Kollege Jens Stratmann soll ja durchaus vielseitig sein. Fährt gerne Auto. Fährt gerne Mountainbike. Und war auch schon mal im … [Weiter]

Seat Leon Cupra R-IAA-2017-01

Seat Leon Cupra R: Der stärkste Seat aller Zeiten feiert Premiere auf der IAA 2017

In der letzten Woche zeigte Seat-Boss Luca de Meo schon einmal den nagelneuen Seat leon Cupra R. Jetzt haben die Spanier den 310 PS starken Kompakten … [Weiter]