Subaru Forerster & XV: Mehr Ausstattung, weniger Kosten

Zwei neue Sondermodelle der japanischen Allradler, beiden denen ihr mehr Ausstattung ordern und euch dabei an weniger Kosten erfreuen könnt, gibt es in wenigen Tagen. Zum 100. Geburtstag der Kernmarke Fuji Heavy Industries gibt es vom Subaru Forester und vom XV jeweils eine auf nur 100 Stück limitierte „Limited Edition“. Ab März 2017 kommen die unter anderem mit einem integriertem Navigationssystem sowie neuen Metallic-Lackierungen ausgestatteten Sondermodelle auf den Markt. Zu welchem Preis, erfahrt ihr in unseren News.

Ab März 2017 bietet der japanische Allrad-Spezialist für seine Fahrzeuge Subaru Forester und XV jeweils ein auf nur 100 Stück limitiertes Sondermodell an. Die „Limited Edition“ gibt es bei beiden Fahrzeugen mit dem 150 PS starken 2,0-Liter-Benziner in Kombination mit Allradantrieb und dem Automatikgetriebe Lineartronic. Beide Sondermodelle kommen mit einer Kunststoff-Blende in Aluminium-Optik an der Front und am Heck daher und sind mit Edelstahl-Einstiegsleisten ausgestattet. Im Innenraum verfügen sie zusätzlich zur Serienausstattung über ein integriertes Navigationssystem.

Subaru Forester 2.0 X Limited Edition_2017_01

Der 28.520 Euro teure Subaru XV 2.0i Lineartronic Limited Edition kommt mit einem Subaru-Schriftzug auf der Motorhaube daher. Zusätzlich zur Ausstattungslinie „Comfort“ können die Kunden noch zwischen den Metallic-Lackierungen Dark Grey Metallic und Dark Blue Pearl wählen. Insgesamt beträgt der Preisvorteil beim XV 1.800 Euro. Beim mindestens 34.260 Euro teuren Forester inklusive dem X-Mode-Allrad-Assistenzsystem (Preisvorteil: 2.250 Euro) baut man auf der Ausstattung „Exclusive“ auf. Zusätzlich dazu gibt es eine Stoßfänger-Schutzleiste aus Edelstahl und eine Chromzierleiste am Getränkehalter in der Mittelkonsole. Bei den Lackierungen kann zwischen Dark Grey Metallic oder Sepia Bronze Metallic gewählt werden.

Bilder: © Subaru

Neue Tests und Fahrberichte:

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

opel-astra-facelift_vorne

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

skoda-karoq_fahrt-vorne

Škoda Karoq – clever und gut! Kompakter SUV im Fahrbericht

Die Modellfamilie des Autoherstellers Škoda erhält SUV-Zuwachs. Nach dem großen Kodiaq will der kleinere Karoq im trendigen und heiß umkämpften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

podcast3

Jetzt gibt’s was auf die Ohren: Podcasts für Auto-Fans

Lange Autofahrten, Wartezeit überbrücken oder zum einschlafen. Seit Jahren liebe ich Hörbücher und ganz besonders Podcasts. Umso mehr freue ich mich, … [Weiter]

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

Neue Sportwagen:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]