Subaru Forerster & XV: Mehr Ausstattung, weniger Kosten

Zwei neue Sondermodelle der japanischen Allradler, beiden denen ihr mehr Ausstattung ordern und euch dabei an weniger Kosten erfreuen könnt, gibt es in wenigen Tagen. Zum 100. Geburtstag der Kernmarke Fuji Heavy Industries gibt es vom Subaru Forester und vom XV jeweils eine auf nur 100 Stück limitierte „Limited Edition“. Ab März 2017 kommen die unter anderem mit einem integriertem Navigationssystem sowie neuen Metallic-Lackierungen ausgestatteten Sondermodelle auf den Markt. Zu welchem Preis, erfahrt ihr in unseren News.

Ab März 2017 bietet der japanische Allrad-Spezialist für seine Fahrzeuge Subaru Forester und XV jeweils ein auf nur 100 Stück limitiertes Sondermodell an. Die „Limited Edition“ gibt es bei beiden Fahrzeugen mit dem 150 PS starken 2,0-Liter-Benziner in Kombination mit Allradantrieb und dem Automatikgetriebe Lineartronic. Beide Sondermodelle kommen mit einer Kunststoff-Blende in Aluminium-Optik an der Front und am Heck daher und sind mit Edelstahl-Einstiegsleisten ausgestattet. Im Innenraum verfügen sie zusätzlich zur Serienausstattung über ein integriertes Navigationssystem.

Subaru Forester 2.0 X Limited Edition_2017_01

Der 28.520 Euro teure Subaru XV 2.0i Lineartronic Limited Edition kommt mit einem Subaru-Schriftzug auf der Motorhaube daher. Zusätzlich zur Ausstattungslinie „Comfort“ können die Kunden noch zwischen den Metallic-Lackierungen Dark Grey Metallic und Dark Blue Pearl wählen. Insgesamt beträgt der Preisvorteil beim XV 1.800 Euro. Beim mindestens 34.260 Euro teuren Forester inklusive dem X-Mode-Allrad-Assistenzsystem (Preisvorteil: 2.250 Euro) baut man auf der Ausstattung „Exclusive“ auf. Zusätzlich dazu gibt es eine Stoßfänger-Schutzleiste aus Edelstahl und eine Chromzierleiste am Getränkehalter in der Mittelkonsole. Bei den Lackierungen kann zwischen Dark Grey Metallic oder Sepia Bronze Metallic gewählt werden.

Bilder: © Subaru

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

20160818_mazda_3_c_jan_schuermann2016-mazda_3_14a1101

Wie klappt’s eigentlich ohne Turbo? Mazda3 im Alltagstest

Der Mazda3 – die japanische Antwort auf den Golf? Wir haben diesen Vertreter der Kompaktklasse im Alltagstest bewegt und geschaut ob man in der … [Weiter]

ford-ka_2016_fiesta-mk1_2

Weniger niedlich, dafür mehr praktisch – der neue Ford KA+

Niedlich war gestern! Der Ford Ka wird erwachsen. Bei der dritten Generation des Stadtflitzers aus dem Hause Ford hat sich eine Menge getan. Wir haben … [Weiter]

aussen_hinten2

Kraft-Kombi im Test: Volvo V60 Polestar mit 367 PS!

GTI, M oder AMG – das sind Prädikate leistungsstarker Modelle deutscher Autoherstellern. Wenn es in Schweden heiß her geht, ist Polestar das Label für … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Lotus_Evora_410_1.jpg

Lotus Evora Sport 410 Esprit-Hommage: Grüße von 007

Vor 40 Jahren fuhr im James-Bond-Streifen „Der Spion, der mich liebte" der legendäre Lotus Esprit S1 vor. Nun überbringt das Einzelstück Lotus Evora … [Weiter]

Ford GT_2017_01

Ford GT: 656 PS, 746 Nm und 348 km/h

Endlich haben die Amis die technischen Daten vom Ford GT offiziell bestätigt: Mit 656 PS, 746 Nm und 348 km/h will man nun in Regionen rund um Ferrari … [Weiter]

lotus-exige-sport-380_2017_01

Lotus Exige Sport 380: Das sind die Preise für das Topmodell

Beim neuen Topmodell der Exige-Baureihe, dem Lotus Exige Sport 380, treffen 380 PS auf ein Gewicht von nur 1.100 Kilogramm. Bislang waren es nur 350 … [Weiter]