Audi RS 3 Sportback: 400 PS für das Steilheck

Für die Limousine wurde der stärkste Serien-Fünfzylinder der Welt ja schon im vergangenen Jahr vorgestellt– jetzt gibt es die 400 PS auch für das Steilheck Audi RS 3 Sportback. Auf dem Genfer Autosalon 2017 stellen die Ingolstädter nun den schnellen Kompakten mit dem bärenstarken Triebwerk vor. Der liegt dann beim Preis auch leicht unter dem der Sport-Limousine.

Auf dem Genfer Autosalon wird ein Update für den Audi RS 3 Sportback präsentiert, das es in sich hat. Unter die Motorhaube pflanzen die Entwickler den, schon aus der im letzten Jahr vorgestellten Limousine, 400 PS starken 2.5 TFSI- Fünfzylinder. Lange Zeit gab es keinen Termin für die Markteinführung beider Formvarianten, aber jetzt legt sich Audi mit dem Marktstart im April 2017 endlich fest. Das Steilheck gibt es dann ab 54.600 Euro, die Limousine kostet mit mindestens 55.900 Euro etwas mehr.

Audi RS 3 Sportback_2017_01

Der weltweit stärkste Serien-Fünfzylinder beschleunigt den Kompakt-Sportler mit seinen maximal 480 Nm Drehmoment in nur 4,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Bei 250 km/h wird elektronisch abgeriegelt. Wer will, kann die elektronische Sperre ab Werk auch noch ein wenig entschärfen lassen, so dass dann erst bei 280 km/h Schluss ist. Das Audi valvelift-System sorgt für eine variable Steuerung der Dauer der Ventilöffnung an der Auslassseite je nach Last und Drehzahl. Auch die bessere Gemischbildung durch eine duale Einspritzung in die Brennräume und ins Saugrohr sowie eine Gewichtsreduktion um 26 Kilogramm durch ein Kurbelgehäuse aus Aluminium helfen dabei, den Verbrauch zu senken. Die Macher geben hier nur 8,3 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer an, was 189 Gramm CO2 pro Kilometer entspricht. Die Kraftübertragung erfolgt über ein serienmäßiges Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe und natürlich dem elektrohydraulisch gesteuerten Allradantrieb mit Lamellenkupplung.

Audi RS 3 Sportback

In den kraftvoll nach außen gezogenen Radläufen drehen sich 19-Zoll-Gussräder mit 235/35er Reifen, hinter denen Bremsscheiben mit einem Durchmesser von 370 Millimeter für eine schnelle Verzögerung sorgen sollen. Über den Fahrdynamikschalter namens Audi drive select kann der Pilot alle für das Fahrverhalten des Fahrzeuges wichtigen Parameter individuell anpassen. Ein optional erhältliches RS-Sportfahrwerk plus sorgt in Verbindung mit der Tieferlegung um 25 Millimeter und einer straffer abgestimmten Feder-/Dämpferkombination für eine sichere Straßenlage.

Audi RS 3 Sportback

Bilder: © Audi AG

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

opel-astra-facelift_vorne

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]