Ford Focus Electric: Größere Reichweite und hoher Preis

Das kompakte Elektroauto Ford Focus Electric wurde jetzt umfassend überarbeitet. Herausgekommen sind ein Akku mit mehr Speicherkapazität und demzufolge auch eine größere Reichweite. Geblieben ist es leider bei dem immer noch recht hohen Preis.

Die Kölner haben den Ford Focus Electric überarbeitet und als Ergebnis steht eine größere Reichweite, aber immer noch ein hoher Preis für das Elektroauto. Die Akkukapazität konnte um rund 40 Prozent gesteigert werden. Arbeitete im Vorgänger noch ein 23 kWh-Speicher, so kann die neue Batterie 33,5 kWh speichern. Auch nicht unbedingt viel, aber es reicht immerhin für 225 Kilometer im Normzyklus. Im normalen Alltagsbetrieb ist das dann definitiv zu wenig für eine Fahrt in den Urlaub. Für das tägliche Pendeln zur Arbeit dürfte es aber durchaus ausreichend sein, vorausgesetzt, man hat auf dem Firmenparkplatz eine Schnellladestation mit 50 kW Leistung stehen, denn dann sind 80 Prozent der Akkuladung schon nach 30 Minuten wieder erreicht. An der Haushalssteckdose soll es dann allerdings satte 16 Stunden dauern, bis der Akku wieder komplett voll ist.

Ford Focus Electric_2017_01

Bei den Fahrwerten und Leistungsdaten ändert sich auch durch den neuen Stromspeicher nichts: Es bleibt beim 145 PS starken Elektromotor, der das Fahrzeug in 11,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt und es bis auf 137 km/h Topspeed treibt. Eine Überarbeitung bekam auch das Infotainmentsystem: jetzt arbeitet im Innenraum das Sync-3-System mit einem 20,3 Zentimeter großen Touchscreen und das Smartphone lässt sich nun per Apple Carplay und Android Auto einbinden. Nichts geändert hat sich allerdings am Preis, denn der ist mit 34.900 Euro unverändert hoch.

Bilder: © Ford

Neue Tests und Fahrberichte:

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston Martin DBS 59_2019_01

Aston Martin DBS 59: Hommage an Sieg in Le Mans

1959 feierten die Engländer einen Sieg beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans und damit wohl einen der größten Motorsport-Erfolge in der … [Weiter]

McLaren Speedtail_2019_02

McLaren Speedtail: 1.050 PS für den F1-Nachfolger

Endlich ist er da, der bereits 2016 angekündigte F1-Nachfolger. Der McLaren Speedtail wird mit seinen 1.050 PS und dem Top-Speed von 403 km/h zum … [Weiter]

Gumpert RG Nathalie_2019_01

Gumpert RG Nathalie: Batteriesportler mit Methanol-Brennstoffzelle

Da Elektroautos gerade bei hoher Belastung immer noch eine zu geringe Reichweite haben, sind Hybridfahrzeuge für viele Hersteller derzeit noch das … [Weiter]