Ford Focus Electric: Größere Reichweite und hoher Preis

Das kompakte Elektroauto Ford Focus Electric wurde jetzt umfassend überarbeitet. Herausgekommen sind ein Akku mit mehr Speicherkapazität und demzufolge auch eine größere Reichweite. Geblieben ist es leider bei dem immer noch recht hohen Preis.

Die Kölner haben den Ford Focus Electric überarbeitet und als Ergebnis steht eine größere Reichweite, aber immer noch ein hoher Preis für das Elektroauto. Die Akkukapazität konnte um rund 40 Prozent gesteigert werden. Arbeitete im Vorgänger noch ein 23 kWh-Speicher, so kann die neue Batterie 33,5 kWh speichern. Auch nicht unbedingt viel, aber es reicht immerhin für 225 Kilometer im Normzyklus. Im normalen Alltagsbetrieb ist das dann definitiv zu wenig für eine Fahrt in den Urlaub. Für das tägliche Pendeln zur Arbeit dürfte es aber durchaus ausreichend sein, vorausgesetzt, man hat auf dem Firmenparkplatz eine Schnellladestation mit 50 kW Leistung stehen, denn dann sind 80 Prozent der Akkuladung schon nach 30 Minuten wieder erreicht. An der Haushalssteckdose soll es dann allerdings satte 16 Stunden dauern, bis der Akku wieder komplett voll ist.

Ford Focus Electric_2017_01

Bei den Fahrwerten und Leistungsdaten ändert sich auch durch den neuen Stromspeicher nichts: Es bleibt beim 145 PS starken Elektromotor, der das Fahrzeug in 11,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt und es bis auf 137 km/h Topspeed treibt. Eine Überarbeitung bekam auch das Infotainmentsystem: jetzt arbeitet im Innenraum das Sync-3-System mit einem 20,3 Zentimeter großen Touchscreen und das Smartphone lässt sich nun per Apple Carplay und Android Auto einbinden. Nichts geändert hat sich allerdings am Preis, denn der ist mit 34.900 Euro unverändert hoch.

Bilder: © Ford

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]