Mercedes-Benz E-Klasse All-Terrain: Ab sofort ab 58.102 Euro bestellbar

Mit dem Mercedes-Benz E-Klasse All-Terrain geht es auch mal in etwas schwierigeres Gelände. Der Kombi-Kraxler kommt mit höhenverstellbarer Luftfederung, die für mehr Bodenfreiheit sorgt, einem Offroad-Fahrmodus, Allradantrieb und mit jeder Menge robuster Plastikplanken. Ab sofort kann der Gelände-Benz für mindestens 58.102 Euro bestellt werden. Auslieferungsstart ist dann im März 2017.

Der edle Mercedes-Benz E-Klasse All-Terrain fühlt sich auch ab und an mal auf gröberem Geläuf wohl. Der E 220 d 4Matic startet bei mindestens 58.102 Euro und rollt ab März zu den Händlern. Der über eine Neungang-Automatik gekuppelte 194 PS starke Vierzylinder beschleunigt das Fahrzeug in acht Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Schluss ist erst bei 232 km/h und beim Verbrauch werden rund fünf Liter Benzin angegeben.

Mercedes-Benz E-Klasse All-Terrain_2017_01

Beim ausschließlich als Kombi lieferbaren Sondermodell fallen vor allem der Zwei-Lamellen-Grill im SUV-Stil mit eingebettetem Zentralstern, der eigenständige Frontstoßfänger und die Verkleidung im Unterfahrschutz-Look auf. Der etwas robustere Charakter wird in der Seitenansicht von Radlauf-Verkleidungen in Schwarz hervorgehoben und auch von den ebenfalls schwarzen Seitenschwellern unterstützt. Am Heck prangt der modellspezifisch dreigeteilte Stoßfänger. Die Highlights im Innenraum sind ein Zierteil aus Aluminium mit Carbonschliff, Edelstahl-Sportpedale mit Gumminoppen und Fußmatten mit All‑Terrain Schriftzug. Technisch besticht der Offroad-Kombi mit einer Höherlegung in Kombination mit einem Luftfahrwerk, die 3,5 Zentimeter mehr Bodenfreiheit schafft. Bei maximaler Bodenfreiheit im Offroad-Modus ist dann auch die Geschwindigkeit auf maximal 35 km/h begrenzt und auch die Parameter der Fahrdynamikregelung sind in diesem Modus begrenzt.

Bilder: © Daimler AG

Kommentare

  1. Aloys Haydn meint:

    Unverständlich daß es den All-Terrain nur mit einem Diesel gibt. Angesichts der Diskussion um den Diesel sollte unbedingt auch ein Benziner angeboten werden. Fahrverbote wie jetzt in Oslo für Diesel lassen Schlimmes befürchten

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren-Senna_2018_01

McLaren Senna: 800 PS für das extreme Hypercar

Die Formel 1-Legende wird jetzt mit einem ganz besonderen Fahrzeug geehrt: Der McLaren Senna ist ein extremes Hypercar mit 800 PS, verteilt auf nur … [Weiter]

Lamborghini Urus_2018_02

Lamborghini Urus: Super Sport Utility Vehicle mit 650 PS

4,0-Liter-Bitturbo-V8, 650 PS und 305 km/h Topspeed – das sind die beeindruckenden Daten vom neuen Super Sport Utility Vehicle Lamborghini Urus. Das … [Weiter]

Aston-Martin-Vantage-V8_2018_01

Aston Martin Vantage V8: 510 PS-Geschoss von der Insel

Der Vorgänger vom Aston Martin Vantage V8 war schon ziemlich in die Jahre gekommen und so wird nun im Mai 2018 ein neues 510 PS-Geschoss von der Insel … [Weiter]