Škoda Octavia Combi Scout: Robuster Allrad-Kombi startet bei 31.110 Euro

Rechtzeitig zum Start der gelifteten Octavia-Familie geht auch der Škoda Octavia Combi Scout an den Start. Ab sofort kann der überarbeitete Allrad-Kombi für mindestens 31.110 Euro bestellt werden. Neu ist beispielsweise die Kombination aus dem 150-PS-Diesel und DSG samt Allradantrieb.

Das neue Vieraugen-Outfit des normalen Frachters aus Mladá Boleslav gibt es ab sofort auch für den Škoda Octavia Combi Scout. Der mit jeder Menge Plastikplanken versehene Offroad-Kombi punktet zudem mit einer kräftiger ausgeformten Motorhaube, einem breiteren Kühlergrill, zusätzlichen Scheinwerfern und LED-Technik sowohl an der Front als auch am Heck. Die Scout-Version ist ausschließlich für den Kombi erhältlich und punktet zudem mit 17-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie einer Spurverbreiterung an der Hinterachse.

Škoda Octavia Combi Scout_2017_01

Eine um drei Zentimeter erhöhte Bodenfreiheit, ein vergrößerter Böschungswinkel (vorne 16,6 Grad und hinten 14,5 Grad) sowie Unterfahrschutz vorn und hinten sollen den Scout fit machen für künftige Einsätze im leichten Gelände. Allradantrieb mit Lamellenkupplung sowie eine elektronische Differenzialsperre und ein Offroad-Modus, der für konstante Geschwindigkeit bei Bergabfahrten sorgt, sollen die Geländegängigkeit erhöhen.

Škoda Octavia Combi Scout_2017_02

Drei Motoren in vier verschiedenen Kombinationen sorgen für Vortrieb. Schon bekannt sind der 1.8 TSI mit 180 PS (mit Sechsgang-DSG ab 32.110 Euro), der 2.0 TDI mit 150 PS und der 2.0 TDI mit 184 PS (mit Siebengang-DSG ab 33.510 Euro). Neu hinzugekommen ist der Mix aus 150-PS-TDI mit Allrad und Siebengang-DSG (ab 32.910 Euro). Einstiegsmodell bleibt der 150 PS starke 2,0 TDI 4×4 in Verbindung mit der Sechsgang-Handschaltung für 31.110 Euro.

Bilder: © Škoda

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_Porsche-auf-Sylt_Titelbild

Zu Besuch bei Porsche auf Sylt

„Moin!“ - So locker und freundlich wird man seit April dieses Jahrs bei Porsche auch auf der Insel Sylt begrüßt. Auch ich war so neugierig und konnte … [Weiter]

McLaren-Senna_2018_01

McLaren Senna: 800 PS für das extreme Hypercar

Die Formel 1-Legende wird jetzt mit einem ganz besonderen Fahrzeug geehrt: Der McLaren Senna ist ein extremes Hypercar mit 800 PS, verteilt auf nur … [Weiter]

Lamborghini Urus_2018_02

Lamborghini Urus: Super Sport Utility Vehicle mit 650 PS

4,0-Liter-Bitturbo-V8, 650 PS und 305 km/h Topspeed – das sind die beeindruckenden Daten vom neuen Super Sport Utility Vehicle Lamborghini Urus. Das … [Weiter]