Nissan Micra 2017 wird 2.600 Euro teurer

Im März 2017 kommt die fünfte Generation vom Nissan Micra auf den Markt und die wird gleich mal um 2.600 Euro teurer. Kostete das Basismodell bislang 10.390 Euro, so starten die Preise nun erst bei 12.990 Euro. Dafür gibt es dann aber auch jede Menge Sicherheitsdetails, die bislang nur in den größeren Modellen der Japaner zu finden waren.

Der neue, ab März 2017 erhältliche Nissan Micra der fünften Generation wird größer, bekommt neben einem sportlichen Außendesign auch eine verbesserte Sicherheitsausstattung und wird leider auch um 2.600 Euro teurer als sein Vorgänger. So starten die Preise jetzt erst bei 12.990 Euro anstatt wie bei der vierten Generation noch bei 10.390 Euro. Dafür gibt es dann eine völlig neu gestaltete Außenhaut, an der vor allem die im Vergleich zu seinen Vorgängern niedrigere, breitere und längere Karosserie auffällt, die in einer für den Stadtflitzer völlig neuen Designsprache gestaltet wurde. Auffällig sind dabei vorrangig der V-förmige Kühlergrill, die kantige Seitenansicht, die in Boomerang-Form ausgeführten Heckleuchten sowie die verlängerte Dachlinie, die in einen sportlich gestalteten Dachspoiler übergeht. Zehn verfügbare Außenfarben sorgen für Abwechslung.

nissan-micra_2017_01

Der Micra bekommt neue Sicherheitsfeatures, die bislang nur beim Qashqai und X-Trail zu haben waren: hier fallen vor allem der Spurhalte- und Notbremsassistent mit Fußgängererkennung, ein Fernlicht- und ein Verkehrszeichenerkennungsassistent sowie ein Totwinkel-Warner auf. Auch eine 360°-Rundumsicht per Kamera kann gegen Aufpreis geordert werden. Die Motorenpalette besteht vorerst nur aus zwei Motoren: einem 0,9 Liter großer Dreizylinder-Benziner und einem 1,5 Liter großen Dieselmotor mit je 90 PS. Später soll dann noch ein 1,0 Liter großer 75 PS-Benzinmotor das Angebot erweitern. Für mehr Lenkpräzision sollen Systeme wie das „Active Ride Control“, das Untersteuern vermindernde „Active Trace Control“ und die neue elektrische Servolenkung mit bürstenlosem Antriebsmotor sorgen. Im Innenraum bietet ein sieben Zoll großer Zentralbildschirm Zugriff auf Audio, Navigation, Telefon sowie auf herunterladbare Applikationen. Die Siri-Spracheingabe per Apple CarPlay gibt es auch noch mit dazu.

Bilder: © Nissan

Neue Tests und Fahrberichte:

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston Martin5th / 6th November 2018Photo: Drew Gibson

Aston Martin DBX: Erstes SUV der Marke kommt Ende 2019

Das SUV-Segment boomt und so kommen auch die Engländer an den großen Kraftprotzen nicht vorbei. Ende 2019 kommt nun mit dem Aston Martin DBX das erste … [Weiter]

Aston Martin DBS 59_2019_01

Aston Martin DBS 59: Hommage an Sieg in Le Mans

1959 feierten die Engländer einen Sieg beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans und damit wohl einen der größten Motorsport-Erfolge in der … [Weiter]

McLaren Speedtail_2019_02

McLaren Speedtail: 1.050 PS für den F1-Nachfolger

Endlich ist er da, der bereits 2016 angekündigte F1-Nachfolger. Der McLaren Speedtail wird mit seinen 1.050 PS und dem Top-Speed von 403 km/h zum … [Weiter]