BMW M4 GTS: 500 PS aus sechs Töpfen

Einen Rennwagen mit Straßenzulassung haben die Bayern da auf die Räder gestellt. Mit seinen 500 PS aus sechs Töpfen und drei Litern Hubraum geht der BMW M4 GTS wie die Hölle und sprintet in nur 3,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h, während der normale M4 dafür 4,1 Sekunden benötigt. Die Nordschleife schafft der Bayern-Brenner in nur 7:28 Minuten. Schade nur, dass alle Fahrzeuge schon zum Auslieferungsstart ausverkauft sind.

„Wasser marsch“, wird es bei diesem Geschoss wohl öfter heißen, denn dieses neue Modell vom BMW M4 GTS ist mit Wassereinspritzung zur Ladeluftkühlung ausgerüstet. Zum Potential dieser Technologie sagte Frank van Meel, Vorsitzender der Geschäftsführung der BMW M GmbH: „[…] Der BMW M4 GTS erlaubt es, auf eigener Achse – etwa für Clubsport-Events – zu Rennstrecken wie in Spa-Francorchamps, dem Nürburgring oder nach Laguna Seca anzureisen und dort anschließend Rundenbestzeiten zu fahren, die für Fahrzeuge mit Straßenzulassung die Messlatte weit nach oben verschieben.“

BMW M4 GTS_2016_01

Der extrastarke M4 bringt es auf 500 PS aus sechs Töpfen und presst maximal 600 Nm auf die Kurbelwelle. Dank Leichtbau ohne Ende konnte das DIN‑Leergewicht auf 1.510 Kilogramm (ECE-Leergewicht 1.585 Kilogramm) beschränkt werden, weshalb dann unterm Strich ein bärenstarkes Leistungsgewicht von 3,0 kg/PS steht. Das Zusammenwirken des Motors mit den wirkungsvollen Aerodynamik-Anbauteilen, einem strammen Gewindefahrwerk und vielen Karosserieteilen aus Karbon treibt den Turbo-Bayer dann in nur 3,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Gegenüber dem Serienmodell ist auch der Topspeed angestiegen: Von 280 auf 305 km/h. Und das bei einem minimalen Mehrverbrauch von 0,2 Litern (8,5 Liter auf 100 km).

BMW M4 GTS_2016_03

Zwei klitzekleine Haken hat die Sache aber: Zum einen ist der Spaß mit 142.600 Euro kein Schnäppchen und zum anderen sind bereits alle Modelle verkauft. Also keine Chance mehr, sich den brachialen M4 GTS zu sichern. Dazu ergänzte van Meel: „Alle 700 Exemplare der Kleinserie sind vorbestellt.“

BMW M4 GTS_2016_02

Bilder: © BMW

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] BMW M4 GTS: 500 PS aus sechs Töpfen, gefunden bei automobil-blog.de (0.1 Buzz-Faktor) […]

Neue Tests und Fahrberichte:

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_Volvo-S90-t8-rDesign_Titel

Sportliche Hybrid-Limousine im Alltagstest: Volvo S90 R-Design T8 Twin Engine (MJ 2019)

Sparsamkeit und Fahrspaß – passt das zusammen? Volvo möchte mit seiner Oberklasse-Limousine einen kleinen Schritt in Richtung Elektromobilität gehen … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]