BMW M2 bekommt zahlreiche M-Performance-Goodies

BMW M2_Performance_2016_01Werkstuning vom Feinsten: Der BMW M2 bekommt jetzt zahlreiche M-Performance-Goodies, wie zum Beispiel die Front- und Seitenschwelleraufsätze in Kombination mit Heckspoiler und –diffusor. Dadurch bekommt der 370 PS-Bolide die Luft noch feiner um die Karosse gefächert. Für den Nachfolger des jetzt schon legendären 1er M-Coupés gibt es ab März 2016 jede Menge Teile für die Bereiche Aerodynamik, Antrieb, Interieur und Fahrwerk. Natürlich darf das obligatorische Carbon-Kit nicht fehlen. Ab wann ihr die scharfen Teile bekommen könnt, erfahrt ihr hier.

Dieses Werkstuning lässt das BMW M2 Coupé schon fast wie einen echten Rennwagen aussehen, auch wenn einige Teile dennoch ausschließlich dem BMW M2 Safety Car für die neue MotoGP-Saison vorbehalten bleiben werden. Trotzdem: Zahlreiche M-Performance-Goodies lassen diese 370 PS-Waffe ein gutes Stück näher an das Motorsport-Unikat heranrücken.

BMW M2_Performance_2016_02

Dabei ist nicht alles nur auf eine verbesserte Aerodynamik ausgelegt. Die wohl fahrtechnisch wichtigste Neuerung ist das M Performance Gewindefahrwerk, das für eine Tieferlegung von mindestens 5 Millimeter sorgt. Maximal rückt der BMW M1-Nachfolger damit 25 Millimeter näher an den Asphalt. Nettes Feature aus dem Profi-Rennsport: die Stoßdämpfer lassen sich in der Zugstufe 16-fach und in der Druckstufe 12-fach einstellen. Ebenfalls eine nette Zugabe aus dem Rennsport: spezielle Sportbremsbeläge sorgen für eine spürbar höhere thermische Belastbarkeit und eine entsprechend vergrößerte Fading-Resistenz. Damit das alles auch ordentlich nach Racing klingt, gibt es den Klappenauspuff mit optionalen Carbon-Endrohren. Bewegen lässt sich der Bolide in zwei Modi: Der Sport-Modus ist für den Straßenverkehr. Im Track-Modus darf der Reihensechszylinder dann nur auf der Rennstrecke bewegt werden darf.

BMW M2_Performance_2016_01

Neu in der Abteilung Optik und Aerodynamik: Carbon-Flaps als Aufsatz für die Frontschürze, aus Sicht-Carbon gefertigten Schweller-Aufsätze, Außenspiegelkappen aus Carbon, ein Heck-Diffusor sowie schwarze Nieren. Für mehr Sportlichkeit im Innenraum sorgen Edelstahl-Pedalauflagen, LED-Einstiegsleisten, spezielle Interieurleisten und zwei verschiedene Lenkräder mit Alcantara-Bezug sowie Carbon-Blenden für Mittelkonsole, Schalthebel und Handbremse. Das mindestens 56.700 Euro teure BMW M2 Coupé kann schon jetzt bestellt werden, die M-Performance-Teile lassen sich dann aber erst ab März ordern. Die ersten Fahrzeuge werden ab dem 16. April 2016 zu den Kunden rollen.

Bilder: © BMW Group

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Rennstrecke selber fahren

Wie können Auto-Fans eigentlich selbst auf der Rennstrecke fahren?

Mal einen Sportwagen oder gar einen Rennwagen über eine Rennstrecke jagen: Der Traum vieler Auto-Fans. Ein Traum, der keiner bleiben muss. Denn … [Weiter]

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]