Vorgestellt: Range Rover Evoque (2016)

Für das Jahr 2016 wurde der Range Rover Evoque überarbeitet. Er bekommt eine neue Karosserie und zwei neue Dieselmotoren. Seit der ersten Generation im Jahr 2011 ist in der SUV-Landschaft nichts mehr wie es war. Ein unverwechselbares Design und zeitgemäße Technik machten den Gelände-Cruiser zum Bestseller. Land Rover hat in vier Jahren vom Evoque immerhin 450.000 Stück verkauft, kein anderer Rover ging in einer solchen Zeit so oft über den Ladentisch. Jedes dritte Auto der Marke ist mittlerweile ein Evoque.

Range Rover Evoque01

An der Front gibt es einen neuen Grill und böse dreinblickende Scheinwerfer. Mehr Übersicht verspricht die Armatur und Mittelkonsole im Innenraum. Das neue Infotainment wird gestützt von einem Acht-Zoll-Touchscreen. Die Sitze wurden überarbeitet und bieten mit ausgeprägteren Wangen mehr Seitenhalt.

Der Evoque bekam zudem zwei neue Dieselmotoren, die bei jeweils zwei Liter Hubraum und vier Zylindern 150 und 180 PS leisten. 18 Prozent sparsamer sollen die derzeit angeblich saubersten Selbstzünder der Welt sein. Dafür dürfte auch die neue Abgasanlage verantwortlich sein. Sie verfügt über eine Wasserkühlung und leitet die Abgase in den Verbrennungsprozess zurück. So sollen Feinstaub und gefährliche Stickoxide vermieden werden. ZF verpasst dem neuen Evoque ein Neun-Gang-Automatik-Getriebe, das für niedrige Drehzahlen und einen geringeren Verbrauch sorgt. Die Kraft wird an alle Räder abgegeben, obgleich auch eine, von der Kundschaft meist ignorierte Version mit Frontantrieb zur Verfügung steht. Der Normverbrauch soll beim 180-PSer mit Automatik bei 5,1 Liter liegen.

Range Rover Evoque02

Range Rover Evoque03

Das Laderaumvolumen liegt bei maximal 1445 Liter und die Rückbank lässt sich umklappen. Der Einstiegspreis für den Evoque Pure mit 180 PS liegt bei 34.500 Euro. Das Topmodell mit 240-PS-Benziner kostet 56.400 Euro. Weiterhin wird es eine breite Palette von zusätzlichen Optionen geben, die den Preis nochmal ordentlich wachsen lassen können.

Bilder: © Land Rover

Neue Tests und Fahrberichte:

skoda-karoq_fahrt-vorne

Škoda Karoq – clever und gut! Kompakter SUV im Fahrbericht

Die Modellfamilie des Autoherstellers Škoda erhält SUV-Zuwachs. Nach dem großen Kodiaq will der kleinere Karoq im trendigen und heiß umkämpften … [Weiter]

honda-civic-2019_front-4

Honda Civic 1.6 i-DTEC 9-Gang-Automatik – Kompakter Diesel mit schnittiger Optik

Der Honda Civic ist in der Reihe der Kompaktwagen in der sportlichen Ecke zu finden. Doch hat er auch praktische Eigenschaften und einen vernünftigen … [Weiter]

volvo-xc40-t3_00_titelbild

Volvo XC40 T3 im Test – So sparsam ist der Schwede im Alltag

Wieviel Spaß macht die Einstiegsmotorisierung im Volvo XC40? Ich habe den Dreizylinder Benziner im kompakten SUV getestet und ausprobiert, ob man mit … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

podcast3

Jetzt gibt’s was auf die Ohren: Podcasts für Auto-Fans

Lange Autofahrten, Wartezeit überbrücken oder zum einschlafen. Seit Jahren liebe ich Hörbücher und ganz besonders Podcasts. Umso mehr freue ich mich, … [Weiter]

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

Neue Sportwagen:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]