Toyota GT86 Pure: 28.900 Euro für den Basis-Sportler

Toyota GT86 Pure_2015_01Kostet der normale GT86 in Verbindung mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe 30.750 Euro, so gibt es das Japan-Coupé Toyota GT86 Pure jetzt auch schon günstiger. In der neuen, abgespeckten Version verlangen die Händler nur noch 28.900 Euro für den Basis-Sportler. Und die Ausstattung ist gar nicht so pur, wie es der Name vermuten lässt, denn auch in der neuen Einstiegversion gibt es serienmäßig sieben Airbags, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, elektrisch einstell- und beheizbaren Außenspiegel, eine Klimaanlage und das Multimedia-Audiosystem Toyota Touch. Auf was ihr allerdings beim neuen Billigheimer verzichten müsst, erläutern wir hier.

Beim neuen Basismodell Toyota GT86 Pure muss niemand auf richtig viel Ausstattung verzichten. Allerdings müssen für den geringeren Basispreis von 28.900 Euro dann doch ein paar Einschnitte hingenommen werden. Aber erst einmal zu den Ausstattungsdetails, die bleiben. Neben den serienmäßig sieben Airbags gibt es auch weiterhin die 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, die elektrisch einstell- und beheizbaren Außenspiegel, eine Klimaanlage und das Multimedia-Audiosystem Toyota Touch. Ebenfalls mit an Bord sind auch weiterhin die Sportsitze, ein Sport-Lederlenkrad mit roten Ziernähten und Aluminium-Pedale.

Toyota GT86 Pure_2015_01

Verzichten muss der Toyota-Pilot mit dem kleineren Geldbeutel allerdings unter anderem auf Bi-Xenon-Scheinwerfer, Lichtsensor, eine Geschwindigkeitsregelanlage, eine Klimaautomatik und das schlüssellose Smart Key Zugangssystem. Wer diese Häkchen in der Liste allerdings gesetzt haben will, muss dann eben auch zur mindestens 30.750 Euro teuren, bisherigen Basisversion in Verbindung mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe greifen, die es auch ab 32.300 Euro mit einer Sechsstufen-Automatik gibt. Allerdings ändert sich nur etwas bei der Ausstattung. Die Motorisierung bleibt gleich. Auch den 28.900 Euro günstigen Pure gibt es mit dem 200 PS starken Zweiliter-Vierzylinder-Boxermotor, dem manuellen Sechsgang-Getriebe und der Hinterachssperre. Wer zudem die Automatik in das neue Basis-Coupé einpflanzen will, zahlt mindestens 30.450 Euro.

Bilder: © Toyota

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Toyota GT86 Pure: 28.900 Euro für den Basis-Sportler, gefunden bei automobil-blog.de (0.2 Buzz-Faktor) […]

Neue Tests und Fahrberichte:

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Bugatti Chiron_Lego_2018_01

Bugatti Chiron aus Lego: Bauklotz-Racer schafft 20 km/h

Was macht man, wenn man mehr als eine Million Steine von Lego zur Verfügung hat? Richtig, man steckt sich einen Bugatti Chiron im Maßstab 1:1 … [Weiter]

Ferrari 488 Pista Spider_2018_01

Ferrari 488 Pista Spider: Weniger Dach, mehr Gewicht

Wer den Fahrtwind auch in einem Fahrzeug mit 720 PS noch gerne im Haupthaar spüren will, für den gibt es jetzt nach dem Coupé auch das Cabrio Ferrari … [Weiter]

Aston Martin DB5 „Goldfinger“_2018_01

Aston Martin DB5 „Goldfinger“: Neuauflage für das James Bond-Filmauto

Normalerweise verlassen ja nur aktuelle Modelle die Fabrikhallen moderner Autokonzerne, aber es gibt es auch Ausnahmen: Mit dem Aston Martin DB5 … [Weiter]