Transporter VW Multivan T6: Jetzt wird’s bunt

VW-Multivan-T6_2015_01Nun hat Volkswagen endlich die sechste Generation vom Transporter VW Multivan T6 vorgestellt. Der Nachfolger vom T5 hält einige Überraschungen in Sachen Technik und Design bereit. So wird es jetzt richtig bunt und die neue Zweifarbigkeit erinnert an den Urahn des VW-Urgesteins. Unverändert variabel, denn der T6 wird auch weiterhin als Großraumlimousine (Multivan und Caravelle), Transporter (Kastenwagen, Pritsche, Kombi und Doppelkabine) sowie als Campingversion California gebaut. Alle Neuerungen, die frische Assistenzsystemen und die überarbeiteten Motoren bekommt ihr hier bei uns.

Auch wenn die große optische Überarbeitung erst mit dem T7, der in zwei Jahren erscheinen soll, kommen wird, so haben die Wolfsburger mit dem Transporter VW Multivan T6 doch ein gefälliges Update auf die Räder gestellt. Beim Neuen wird es richtig bunt und zweifarbig. Hier sollen sicher die Kunden angesprochen werden, die schon in den 1960er Jahren mit dem Vorfahren des Großraum-Vans auf Reisen waren und sich in dessen Design sofort verliebt haben.

VW-Multivan-T6_2015_02

Auch im Innenraum hat sich viel getan. Die Einrichtung wurde komplett überarbeitet und orientiert sich jetzt dabei an der Studie Tristar. Damit sieht es nicht nur frischer aus, sondern bietet auch viel Platz für technische Raffinessen. Neu ist zum Beispiel die neu-konstruierte Version des Multimediasystems, bei Volkswagen Car Net genannt, mit dem der T6 jetzt online geht, um sich zum Beispiel die neuesten Staudaten in Echtzeit zu ziehen. Aber auch ausgewählte Smartphone-Apps können über das Infotainmentsystem und das optionale App-Connect angezeigt und gesteuert werden.

VW-Multivan-T6_2015_01

Bei den Motoren wurde auch kräftig nachgebessert. So sind jetzt zwei Benziner (150 / 204 PS) und vier Diesel (84 / 102 / 150 / 204 PS) im Angebot. Geschalten wird entweder über ein manuelles Fünfgang-, Sechsgang- oder ein 7-Gang-Direktschalt-Getriebe (DSG). Auch weil es eine Start-Stopp-Automatik jetzt serienmäßig gibt, konnte der Verbrauch um durchschnittlich einen Liter gesenkt werden. Neu bei den Assistenzsystemen: Adaptive Cruise Control, Front-Assist mit City-Notbremsfunktion, Multikollisionsbremse, Light Assist – Fernlichtassistent, Park Pilot und Rear Assist, Bergabfahrassistent, Müdigkeitserkennung und Sideassist. Ab dem 20. April kann man die sechste Generation bestellen. Bei der Markteinführung darf man wohl spätestens vom Juli 2015 ausgehen. Auch wenn die Preise noch nicht veröffentlicht wurden, so dürften diese wohl bei rund 33.000 Euro starten.

Bilder: © Volkswagen

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]

00_corvette-stingray_titel2

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]