Kompaktsportler Ford Focus RS mit über 320 PS

Ford_Focus_RS_2015_01In der Kompaktklasse wird es immer sportlicher. Gerade erst wurde der Audi RS3 vorgestellt, da kommt auch schon der nächste Kompaktsportler um die Ecke geschossen: Der Ford Focus RS, der mit über 320 PS ausgestattet sein soll. Um so viel Leistung auf die Straße bringen zu können, haben ihm die Entwickler nun endlich mal einen Allrad-Antrieb und das Ford-eigene Torque Vectoring-System verpasst. Wie man diese Komponenten mit maximalem Spaßfaktor einsetzt, seht ihr am Ende dieses Artikels in einem Video, in dem Ken Block den Neuen durch das Kölner Werk prügelt.

Ford hat auf seine Kunden gehört, die sich für den neuen Ford Focus RS sehnlichst einen Allradantrieb für bessere Traktion gewünscht hatten. Nun wurde der Kompaktsportler mit über 320 PS (genaue Leistungsdaten sind leider noch nicht bekannt) in Köln vorgestellt. Der Neue greift dabei auf den aufgeladenen Vierzylinder-Ecobooost mit 2,3 Litern Hubraum, der auch die Basisversion vom Ford Mustang antreibt, zurück. Damit heißt es nun Abschied nehmen vom einzigartig brabbelnden Klang des 2,5 Liter großen Fünfzylinders schwedischer Volvo-Bauart. Der hatte aber auch „nur“ 309 PS. Für die jetzige Leistungssteigerung bei gleichzeitiger Hubraumverkleinerung verantwortlich sind vor allem der neue Twin-Scroll-Turbolader sowie ein überarbeiteter Ladeluftkühler. Dank eines Start-Stopp-Systems konnte trotz des Leistungsplus der Verbrauch um 20 % auf 8,5 Liter je 100 km gesenkt werden.

Ford_Focus_RS_2015_01

Damit die ganze Leistung auch optimal auf alle vier Räder übertragen wird, hat Ford eine dynamische Drehmomentverteilung (Dynamic Torque Vectoring) eingebaut. Damit wird die Kraft nicht nur zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt, sondern im Extremfall sogar unterschiedlich auf die beiden hinteren Räder. Maximal 70 % der Motorpower wandern nach hinten. Damit die Verteilung der Kraft jederzeit der Fahrsituation angepasst werden kann, wertet die Bordelektronik 100 Mal pro Sekunde die unterschiedlichsten Sensorsignale aus. Spezielle Sportreifen im Format 235 / 35 R 19 unterstützen diese sportliche Fahrdynamik. Und ein bisschen mehr Komfort gibt es auch gleich noch, denn erstmals wird der Focus RS nur als Fünftürer angeboten, was einen bequemeren Zustieg garantieren soll. Was man mit dem Wagen alles anstellen kann, könnt ihr in diesem Video sehen, in dem Drift-Legende Ken Block den Kölner durch die Werkshallen treibt:

Bilder & Video: © Ford Europe

Trackbacks

  1. […] Kompaktsportler Ford Focus RS mit über 320 PS, gefunden bei automobil-blog.de (0.1 Buzz-Faktor) […]

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Rennstrecke selber fahren

Wie können Auto-Fans eigentlich selbst auf der Rennstrecke fahren?

Mal einen Sportwagen oder gar einen Rennwagen über eine Rennstrecke jagen: Der Traum vieler Auto-Fans. Ein Traum, der keiner bleiben muss. Denn … [Weiter]

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]