Porsche Panamera Exclusive Series mit ordentlich Aufschlag

Porsche-Panamera-Exclusive-Series_2014_01Die Zuffenhausener haben sich jetzt den Porsche Panamera vorgeknöpft und die Exclusive Series entwickelt, die es mit ordentlich Aufschlag und einer überschaubaren Stückzahl von nur 100 Exemplaren geben wird. Dieses exklusive Gefährt, das mal eben 249.877 Euro kosten wird, feiert bei der Ende November 2014 stattfindenden L.A. Autoshow seine Premiere. Innen gibt es nur feinstes Leder von Poltrona Frau und eine exklusive Soundanlage. Unter der Haube arbeiten 570 PS und treiben das Edel-Gefährt nach vorne. Alle, was ihr über dieses Geschoss wissen müsst, erfahrt ihr hier.

Wie macht man ein schon von Grund auf exklusives Auto noch begehrenswerter? Man limitiert es erst einmal, fügt nur die feinsten Zutaten hinzu und verpasst dem ganzen eine ordentliche Leistungsspritze. So lautet das Rezept, nach dem die Entwickler den Porsche Panamera Exclusive Series erdacht haben. Davon wird es nur 100 Stück geben, innen gibt es feinstes Leder, soweit das Auge reicht und 570 PS sollten für ordentlich Dampf unter der Haube sorgen. Im Innenraum gibt es eine wahre Lederlandschaft: Der Fahrer und seine Gäste dürfen in einer exklusiven zweifarbigen Lederausstattung von Poltrona Frau mit belüfteten Sitzen und schicken Kontrastnähten Platz nehmen. Die letzte Sicherheit, dass man wirklich in einem exklusiven Porsche sitzt, gibt das Firmen-Logo, das ins Leder eingeprägt ist.

Porsche-Panamera-Exclusive-Series_2014_02

Für den richtigen Ton sorgt eine exklusive Burmester-Highend-Audioanlage. Und für die Ablenkung der Mitfahrer gibt es das Rearseat-Entertainmentsystem mit großen Touchscreen, DVD-Player und Internetzugang. Das Auto wird es nur als Linkslenker geben, der dann mal eben 249.877 Euro kosten wird. Die Version, auf der dieses Auto aufbaut, ist dagegen mit seinen 197.041 Euro ein Schnäppchen.

Porsche-Panamera-Exclusive-Series_2014_01

Bilder: © Porsche AG

Neue Tests und Fahrberichte:

Lackierung "Encre-Blau"

Ein Design-SUV mit Attitude: Der neue DS 7 Crossback Puretech 180 im Alltagstest

Außergewöhnliches Design und top gestylt bis unter die Motorhaube. Dieser besondere Franzose hat Stil. Doch was steckt sonst noch in dem … [Weiter]

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration des Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]