VW Polo: Ab März 2014 auch mit drei Zylindern

SPERRFRIST DI 28.01.14 11Uhr / 2014 / VW Polo Gleiche Leistung, weniger Verbrauch. Auf diese einfache Formel kann man die Bestrebungen der Ingenieure bei Volkswagen herunterbrechen, wenn es um die neuen Motoren im VW Polo geht. Der hat jetzt eine Frischzellenkur erhalten und wird im März 2014 auf den Markt kommen. Und neben dem Downsizing gibt es natürlich auch noch neue Assistenzsysteme und viele Ausstattungsextras. Das der Kleine mit seinen inneren Werten immer mehr zum VW Golf aufschließt, merkt der Kunde dann aber auch schnell am Preis, denn auch wenn die Preise für die Basismodelle gleich geblieben sind, wird bei den Extras kräftig draufgeschlagen.

Der neue VW Polo kommt ab März 2014 mit der Kraft von dann nur noch drei Zylindern aus, denn neben den bisherigen Vierzylinder-Aggregaten, werden sich dann auch Dreizylinder im Motoren-Portfolio des Kleinwagens aus Wolfsburg finden. Damit will man bis zu 21 % weniger Kraftstoff verbrauchen. Umwelt-Speerspitze soll dabei der Polo TDI BlueMotion, der nur 3,2 l Diesel auf 100 km verbrauchen soll. Der CO2-Ausstoß soll bei nur 82 g/km liegen. Am unteren Ende der Verbrauchsskala bei den Benzinern steht der Polo 1.0 TSI BlueMotion. Mit seinem Dreizylinder-Turbo-Direkteinspritzer soll er offiziell nur noch 4,1 l auf die Normdistanz verbrauchen. Alle neuen Aggregate sollen die Euro 6-Abgasnorm erfüllen. Ebenfalls schon fest eingetaktet ist der Polo GTI mit jetzt 192 PS statt wie bislang 180 PS.

SPERRFRIST DI 28.01.14 11Uhr / 2014 / VW Polo

Neu bei der Sicherheitsausstattung ist zum Beispiel das ab Herbst optional erhältliche LED-Licht, das beim Polo zum ersten Mal in dieser Fahrzeugklasse angeboten werden soll. Serienmäßig gibt es ab März schon die neue Multikollisionsbremse. Ergänzt wird die Palette der neuen Sicherheitsfeautures durch die Müdigkeitserkennung, das Umfeldbeobachtungssystem Front Assist mit City-Notbremssystem und die automatische Distanzregelung ACC.

SPERRFRIST DI 28.01.14 11Uhr / 2014 / VW Polo

Auch im Cockpit gibt es Neuerungen. Über das aufgefrischte Infotainment-System kann sich der Fahrer dann die wichtigsten Apps vom Smartphone auf den Touchscreen holen und so sein Handy mit dem Auto verbinden. So viele Neuheiten haben natürlich auch ihren Preis. Auch wenn das Basismodell als Dreitürer immer noch bei 12.450 Euro beginnt und auch der Fünftürer noch bei moderaten 13.250 Euro startet, so dürften ein paar PS mehr und einige Extras doch schon kräftig ins Geld gehen und den Preis des Autos wohl auch bis auf das Doppelte trimmen. Dann wäre man mit dem Polo definitiv schon in den Regionen vom VW Golf angekommen.

SPERRFRIST DI 28.01.14 11Uhr / 2014 / VW Polo

Bilder: © Volkswagen

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Rennstrecke selber fahren

Wie können Auto-Fans eigentlich selbst auf der Rennstrecke fahren?

Mal einen Sportwagen oder gar einen Rennwagen über eine Rennstrecke jagen: Der Traum vieler Auto-Fans. Ein Traum, der keiner bleiben muss. Denn … [Weiter]

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]