Qoros 3 Hatch: Jetzt kommt der Fließheck!

Qoros-3-Hatch-2014-01 Nachdem man im letzten Jahr die Limousine Qoros 3 Sedan auf dem Genfer Autosalon vorgestellt hat, ist jetzt der Fließheck an der Reihe. Im März präsentieren die Chinesen auf der Autoschau in der Schweiz schon ihr zweites Serienmodell. Das baut dank der modularen Plattform auf dem Stufenheck-Fahrzeug auf. Neu sind natürlich die geänderte Heckpartie, die auch mit modifizierten Rückleuchten daherkommt und die in wenigen Details veränderte Front. Unklar ist leider allerdings immer noch, wann der Qoros 3 den europäischen Markt entern wird. Denkbar wäre ein Marktstart 2015.

Mit dem neuen Qoros 3 Hatch, also der Fließheck-Bruder des Sedan, wollen die Chinesen nun also allen Ernstes zum Angriff auf den VW Golf blasen? Im März wird das zweite Modell aus Fernost auf dem Genfer Autosalon vorgestellt. Damit hat man sich nun endgültig an die Vorlieben der Europäer angepasst, die ja eher das Fließheck der Limousine vorziehen. Mit dem dynamischer und sportlicher gezeichneten Hatch-Modell will man sich nun an „eine neue, lifestyle-orientierte Zielguppe“ richten.

Qoros-3-Hatch-2014-02

Auch im rund 4,44 m langen Fließheck kommt der 1,6-Liter-Turbobenziner mit 126 PS zum Einsatz. Der Fahrer schaltet über ein manuelles Sechsganggetriebe, das aber auch gegen ein optional erhältliches automatisches Doppelkupplungsgetriebe getauscht werden kann. Was das Gefährt aus China kosten soll, kann man nur spekulieren. Geht man davon aus, dass die Limousine in China nach Angaben des Herstellers für umgerechnet zwischen 14.450 und 20.250 Euro angeboten wird, dürfte man wohl auch hierzulande von einem Basispreis für das Fließheckmodell von unter 20.000 Euro ausgehen.

Qoros-3-Hatch-2014-01

Wann das Modell allerdings auch in Deutschland eingeführt wird, ist fraglich. Hier halten sich die Verantwortlichen noch ziemlich bedeckt. Bislang hatte man 2015 angepeilt, wenn bis dahin die Fließheck-Variante realisiert werden würde. Das rückt ja nun mit der Vorstellung in Genf durchaus in den Bereich des Möglichen.

Bilder: © Qoros

Neue Tests und Fahrberichte:

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_Volvo-S90-t8-rDesign_Titel

Sportliche Hybrid-Limousine im Alltagstest: Volvo S90 R-Design T8 Twin Engine (MJ 2019)

Sparsamkeit und Fahrspaß – passt das zusammen? Volvo möchte mit seiner Oberklasse-Limousine einen kleinen Schritt in Richtung Elektromobilität gehen … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]