DMC McLaren MP4-12C Velocita SE: 660 PS für Spaß pur

DMC McLaren MP4-12C Velocita SE_2014_01 Der McLaren MP4-12C sollte mit seinen serienmäßigen 620 PS schon für eine große Portion Gänsehaut gut sein, aber die Düsseldorfer Tuner von DMC Luxury haben sich jetzt das Geschoss mal zur Brust genommen und ihm gleich mal 40 PS mehr verpasst. Die dann vorhandenen 660 PS dürften dafür sorgen, dass jedem Speed-Freak das Herz in die Hose rutscht. Bei diesem Anblick ja auch nicht verwunderlich, denn hier gilt einfach nur die Devise: Schwarz, breit, stark. Und der Namenszusatz Velocita SE zeigt, dass bei diesem Gefährt einfach nur alles auf pure Geschwindigkeit ausgelegt ist.

Von außen gut erkennbar: Jede Menge Anbauteile aus Kohlefaser und die anthrazitfarbenen Leichtmetallfelgen vom Felgenspezialist PUR. Das sind die auf den ersten Blick auffälligsten Änderungen am von DMC Luxury getunten McLaren MP4-12C Velocita SE.

DMC McLaren MP4-12C Velocita SE_2014_02

Der Wagen schießt nun mit 660 statt wie bislang 620 PS nach vorne. Das verrät auch schon der Namenszusatz, der aus dem Italienischen abgeleitet ist und so viel wie „Schnelligkeit“ bedeutet. Und schnell dürfte dieser Sportwagen auch nach dem Umbau allemal sein. Für einen guten Kontakt zum Asphalt sollen 19-Zoll-Alus vorn und 20-Zoll-Schlappen hinten sorgen.

DMC McLaren MP4-12C Velocita SE_2014_01

Außerdem hat man dem Gefährt noch einige Titan-Teile für die Abgasanlage spendiert und auch den Innenraum des Wagens hat man mit der neugestalteten Lederpolsterung kräftig umgestaltet. Was der Umbau aber konkret kostet, darüber schweigen sich die Tuner aus, aber wie so oft dürfte auch hier gelten: Individualität hat eben ihren Preis und der dürfte bei diesem Modell nicht unbedingt klein ausfallen.

Bilder: © DMC Luxury Tuning / Autonews

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Fisker_EMotion_Concept_Car_2017_01

Elektroauto-Pionier Fisker: Durchbruch beim Feststoff-Akku?

Einem Elektroauto innerhalb von nur einer Minute eine Reichweite von 800 Kilometern einimpfen? Das klingt nach purer Utopie, aber der … [Weiter]

Chevrolet Corvette ZR1

Chevrolet Corvette ZR1: 100 PS mehr als bei der Z06

Anfang Dezember wird auf der Los Angeles Motorshow (1. bis 10. Dezember 2017) der neue Supersportler Chevrolet Corvette ZR1 vorgestellt. Die … [Weiter]

Lamborghini Terzo Millennio_2017_01

Lamborghini Terzo Millennio: Vision vom Elektrosportwagen der Zukunft

Auch in der italienischen Edel-Schmiede macht man sich Gedanken zur Zukunft der Mobilität. Mit dem Konzeptfahrzeug Lamborghini Terzo Millennio hat man … [Weiter]