Der B&B VW Polo R WRC Street greift mit bis zu 362 PS an

BB_VW_Polo_WRC_Street_2013_01 Zum Glück sind die Zeiten, in denen sich ein VW Polo mit 45 PS über die Autobahn quälte, lange vorbei. Die Spezialisten von B&B Tuning aus Siegen haben dem Kleinwagen eine richtige Kraftkur verpasst und ihn mit bis zu 362 PS versehen. Zum Vergleich: der neue Rallye-Weltmeister Sebastien Ogier verfügte in seinem VW Polo WRC nur über etwas mehr als 300 PS. Wem also der serienmäßige Rallye-Polo mit 220 PS aus dem 2.0 TFSI zu zahm ist, der greift eben zum Kraftpaket der Tuner.

Aus dem 2,0 l-Motor des serienmäßigen VW Polo WRC pressen die Tuner von B&B aus Siegen jetzt bis zu 362 PS. Schon in der ersten Ausbaustufe bringt es das eigentlich „nur“ mit 220 PS bestückte Triebwerk schon auf 280 PS. Dafür muss man 1.198 Euro extra hinblättern. Zwei weitere Kraftspritzen trimmen den kleinen Wolfsburger auf 310 bzw. 326 PS. Für diese Kraftkur werden dann 1.498 bzw. 2.995 Euro extra fällig. Wer noch mehr Leistung braucht, greift zum 362 PS-Monster, dass es für 7.950 Euro extra gibt. Das brennt dann maximal satte 510 Nm auf den Asphalt.

BB_VW_Polo_WRC_Street_2013_01

Der 362 PS-Kraftprotz beschleunigt in 5,2 s von 0 auf 100 km/h. Nach rund 17,1 s kratzt die Tachonadel an der 200er-Marke, was damit dann schon rund sieben Sekunden früher als bei der Serienversion geschieht. Auch beim Top-Speed gibt es ein dickes Plus: Statt 243 km/h sollen gleich mal 270 km/h erreicht werden können. Wenn man das in einem Kleinwagen wie dem Polo überhaupt will? Empfohlen werden von den Tunern gleich noch eine spezielle Ölkühlanlage, die mit rund 1.000 Euro ins Kontor schlägt, aber bei der Top-Version natürlich gleich mit dabei ist. Für noch brachialere Verzögerung sorgt auch eine passende Vier- oder Sechskolben-Bremsanlage. Eine brettharte und sichere Straßenlage wird mit Sportfedern oder auch einem kompletten Gewindefahrwerk samt Stabilisatoren erreicht.

Bilder: © B&B-Tuning

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Rennstrecke selber fahren

Wie können Auto-Fans eigentlich selbst auf der Rennstrecke fahren?

Mal einen Sportwagen oder gar einen Rennwagen über eine Rennstrecke jagen: Der Traum vieler Auto-Fans. Ein Traum, der keiner bleiben muss. Denn … [Weiter]

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]