Range Rover Sport: Jetzt ab 59.600 Euro zu haben

Range_Rover_Sport_2013_04 Gerade noch war der Range Rover Sport auf der IAA in Frankfurt zu bestaunen und jetzt gibt es das sportliche SUV schon ab 59.600 Euro bei den Händlern. Gegenüber dem Vorgänger wurde kräftig abgespeckt und so ist das neue Modell jetzt um 420 kg leichter geworden. Die Leistungspalette reicht vom 258 PS starken Basis-Diesel bis zum Top-Modell, dem 5,0-Liter-V8-Kompresserbenziner mit 510 PS. Alle Infos zu den neuen Features des Gelände-Engländers bekommt ihr hier bei uns.

Seit ein paar Tagen können outdoorbegeisterte Geschwindigkeitsfreaks den Range Rover Sport beim Händler ordern. Das kräftige SUV lässt ab 59.600 Euro die Muskeln spielen. Dabei reicht die angebotene Leistung vom 258 PS-Diesel bis hin zum 510 PS-Monster-Benziner. Noch in diesem Jahr soll natürlich auch eine Hybrid-Variante folgen. Dabei wird der bekannte 3,0-Liter SDV6-Diesel mit einem 35 KW leistenden Elektromotor und einer 8-Gang-Automatik von ZF kombiniert. Das macht bei der Systemleistung dann rund 340 PS, was dem Wagen auf ein maximales Drehmoment von 700 Nm trimmt. Anders als bei anderen SUV: Hier treibt der elektrische Zusatzantrieb nicht nur eine Achse an, sondern hilft dem Verbrennungsmotor je nach Fahrsituation an allen vier Rädern aus, so dass man hier wirklich von einem „echten“ Allrad-Antrieb sprechen kann. Damit bringt es das SUV dann auf 218 km/h Spitze und stößt pro gefahrenen Kilometer nur 169 g Kohlendioxid aus. Der Verbrauch soll dann bei nur rund 6,4 Litern auf 100 km liegen.

Range_Rover_Sport_2013_05

Auch wenn der schnelle Range Rover mit zusätzlichem Heckspoiler und ein paar Chromapplikationen natürlich eher für die schnelle Fahrt über die Asphaltbänder der Republik gedacht ist, so kann man mit dem Gefährt selbstverständlich auch ins Gelände. Neu ist zum Beispiel die patentierte „Wade Sensing“-Funktion, welche automatisch die Tiefe von Wasser-Durchfahrten ermittelt und diese dann über das Zentraldisplay an den Fahrer weitergibt.

Range_Rover_Sport_2013_06

Erstmals gibt es beim Range Rover Sport auch eine adaptive Fahrwerkssteuerung, „Adaptive Dynamics“, mit der das Fahrwerk in der Höhe stufenlos um insgesamt 19 Zentimeter individuell angepasst werden kann. Mit der „Torque Vectoring“-Option wird je nach Fahrbahnsituation die Bremskraft für jedes einzelne Rad separat festgelegt. All diese netten Helferlein kann man jetzt schon ab 59.600 Euro beim Händler bestellen.

Range_Rover_Sport_2013_04

Bilder: © Land Rover

Neue Tests und Fahrberichte:

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Bugatti Chiron_Lego_2018_01

Bugatti Chiron aus Lego: Bauklotz-Racer schafft 20 km/h

Was macht man, wenn man mehr als eine Million Steine von Lego zur Verfügung hat? Richtig, man steckt sich einen Bugatti Chiron im Maßstab 1:1 … [Weiter]

Ferrari 488 Pista Spider_2018_01

Ferrari 488 Pista Spider: Weniger Dach, mehr Gewicht

Wer den Fahrtwind auch in einem Fahrzeug mit 720 PS noch gerne im Haupthaar spüren will, für den gibt es jetzt nach dem Coupé auch das Cabrio Ferrari … [Weiter]

Aston Martin DB5 „Goldfinger“_2018_01

Aston Martin DB5 „Goldfinger“: Neuauflage für das James Bond-Filmauto

Normalerweise verlassen ja nur aktuelle Modelle die Fabrikhallen moderner Autokonzerne, aber es gibt es auch Ausnahmen: Mit dem Aston Martin DB5 … [Weiter]