Abt trimmt den Audi TT RS auf 470 PS

ABT_TT_RS_2013_01 Da hat man bei Abt wirklich eine Granate auf die Räder gestellt. Die bayrischen Tuner haben sich den Audi TT RS vorgeknöpft und ihn mit 470 PS versehen. Die Kemptener haben noch jede Menge Leistung aus dem 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbomotor rausgekitzelt, der es ab Werk auch schon auf stattliche 340 PS bringt. Aber natürlich hat man sich im Hause Abt nicht nur den Motor angesehen, sondern wie üblich auch gleich noch dutzende andere kleine und große Veränderungen vorgenommen.


Das maximale Drehmoment des Abt TT RS liegt bei gewaltigen 630 Nm. Bedenkt man, dass schon der Serien-Audi 450 Nm auf die Räder übertragen hat, merkt man, wie groß die Schippe ist, die die Tuner hier nochmal draufpacken. Erreicht wurde dieses Steigerung beim „Ringkämpfer“ durch ein optimiertes Motormanagement und den Einsatz des selbst entwickelten ABT Ladeluftkühlers und eines ABT Turboladers. Das alles treibt den schicken Sportler dann in nur 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Das sind sieben Zehntel weniger als beim Serien-TT RS. Und während dieser bei 250 km/h abriegelt, geht es beim Abt-TT ohne Spaßbremse weiter bis 285 km/h Top-Speed.

ABT_TT_RS_2013_02

Damit auch die Augen und Ohren der Leute am Straßenrand kapieren, was hier an ihnen vorbeirauscht, haben die Abt-Tuner für Coupé und Roadster einen neuen Heckspoiler entwickelt und die ABT Edelstahl-Abgasanlage (Mittelschalldämpfer und Endschalldämpfer) eingebaut. Diese sorgt für ein optimiertes Abgasverhalten und einen verbesserten Klang. Mithilfe von ABT Fahrwerksfedern wurde der Schwerpunkt des Boliden um 30 mm abgesenkt. Verzögert wird der Wagen mit einer ABT Sportbremsanlage. Vorne greifen schon mal acht Kolben kräftig in die 380-Millimeter-Scheiben.

ABT_TT_RS_2013_01

Und damit die Scheibchen auch optisch noch ordentlich zur Geltung kommen können, hat der Kunde bei den Felgen die Qual der Wahl und kann zwischen drei verschiedenen Designs wählen. Wahlweise kommt der schnelle Wagen auf 19- oder 20-Zoll-Rädern angerollt. Die gibt es dann optional teilweise sowohl in einer gegossenen als auch einer geschmiedeten Variante. Maximal können darauf dann Pneus in den Dimensionen 245/35 R 19 bzw. 255/30 R 20 aufgezogen werden.

SONY DSC
Bilder: ©ABT

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]