Update Corvette Stingray: Der Stachelrochen kommt im Herbst ab 69.990 Euro

Corvette_Stingray_Cabrio_2013_04 Ein richtig schneller und schicker Sportwagen kann schnell ins Geld gehen und über 100.000 Euro kosten. Nicht so bei dem erst im Januar auf der Detroit Motor Show vorgestellten Corvette C7 Stingray. Den Stachelrochen mit 460 PS gibt es dann im Herbst 2013 ab 69.990 Euro bei den Händlern.




Die mittlerweile siebte Auflage der US-Sportwagenlegende wird im Herbst für rund 70.000 Euro in die Autohäuser rollen. Ein 6,2-Liter-V8-Benziner treibt den Wagen der Tochtergesellschaft von Chevrolet in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h. Beim Top-Speed dürfte es sich um Werte jenseits der 300 km/h-Grenze handeln. Um das Auto auch in Europa an den Mann zu bringen, haben die Entwickler das Fahrwerk, die Aerodynamik und das Getriebe leicht angepasst. Die europäische Basisversion unterscheidet sich von der amerikanischen durch ein elektronisch gesteuertes Sperrdifferenzial, größere Räder und Bremsscheiben, adaptive Dämpfer und die aus dem Rennsport schon bekannte Trockensumpfschmierung. Kostete der Vorgänger noch 66.950 Euro, so gibt es das aktuelle Modell nun in ein paar Monaten für 69.990 Euro. Trotz der leichten Preissteigerung ist er damit in seiner Leistungsklasse eines der günstigsten Angebote. Den Stachelrochen wird es als Targa-Coupé und als Cabrio geben. Zwei weitere Motorversionen, bis hin zu einem aufgeladenen V8, werden aus dem Sportwagen dann wohl einen Super-Sportler machen.

Corvette_Stingray_Coupe_2013_01

Corvette_Stingray_Cabrio_2013_04
Bilder: ©Chevrolet

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Fisker_EMotion_Concept_Car_2017_01

Elektroauto-Pionier Fisker: Durchbruch beim Feststoff-Akku?

Einem Elektroauto innerhalb von nur einer Minute eine Reichweite von 800 Kilometern einimpfen? Das klingt nach purer Utopie, aber der … [Weiter]

Chevrolet Corvette ZR1

Chevrolet Corvette ZR1: 100 PS mehr als bei der Z06

Anfang Dezember wird auf der Los Angeles Motorshow (1. bis 10. Dezember 2017) der neue Supersportler Chevrolet Corvette ZR1 vorgestellt. Die … [Weiter]

Lamborghini Terzo Millennio_2017_01

Lamborghini Terzo Millennio: Vision vom Elektrosportwagen der Zukunft

Auch in der italienischen Edel-Schmiede macht man sich Gedanken zur Zukunft der Mobilität. Mit dem Konzeptfahrzeug Lamborghini Terzo Millennio hat man … [Weiter]