Audi TT ultra quattro concept: Radikal abgespeckt

Audi TT ultra quattro concept Konsequent auf Leichtbau hin getrimmt wurde das neue Audi TT ultra quattro concept, welches erstmals am 09. Mai auf dem Golf GTI-Treffen am Wörthersee präsentiert wird. Gegenüber dem Serienmodell konnte man hier rund 300 kg einsparen, so dass der neue Sport-Audi nur noch 1.111 Kilo auf die Waage bringt. Gepaart mit einem 310 PS starken, 2,0 l-Turbo-Benziner haben die Ingenieure aus Ingolstadt damit ein echtes Geschoss auf die Räder gestellt.


Damit erreicht der Audi ein Leistungsgewicht von 3,6 kg/PS. Der Herr der vier Ringe stellt ein Drehmoment von 400 Nm zur Verfügung, welches auf alle vier Räder wirken kann und mit dem der sportliche Bajuware in 4,2 s von 0 auf 100 km/h sprintet. Damit braucht dieses Showcar dann immerhin 1,3 s weniger für den Norm-Spurt als ein Serienfahrzeug. Und erst bei 280 km/h ist Schluss mit der Beschleunigungsorgie. Alles Werte, die man sonst eigentlich nur von größeren Supersportwagen erwarten würde.

Audi TT ultra quattro concept

Das Zauberwort lautet eben Leichtbau. Karosserieteile aus Carbon, Magnesium und Aluminium tragen ihren Teil dazu bei. Der Audi-Pilot nimmt in Sportsitzen Platz, dessen Schalen aus glasfaserverstärktem Kunststoff gefertigt sind. Dieser Sitzaufbau alleine bringt schon mal locker 22 Kilogramm Gewichtsersparnis mit sich. Natürlich gibt es im TT-Konzept auch Bremsscheiben aus Keramik. Und anstelle der schweren Starterbatterie aus Blei findet man einen leichten Lithium-Ionen-Stromspeicher wieder. Besonderes Highlight im Innenraum: Anstatt Außenspiegel bringt der TT Kameras mit, welche die Bewegungen außerhalb des Wagens registrieren und auf das Display im Wageninneren übertragen. Aber wer denkt, dass man neben dem Gewicht auch beim Komfort spart, der hat sich getäuscht: Klimaanlage, elektrische Fensterheber und eine elektro-mechanische Parkbremse sind natürlich mit an Bord. Was das Ganze letztendlich kosten würde, darüber verliert man bei Audi leider kein Wort.

Audi TT ultra quattro concept

Audi TT ultra quattro concept
Bilder: ©Audi

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-DB11-Volante_2018_01

Aston Martin DB11 Volante: Offener Gran Turismo kommt im Frühjahr 2018

Die Briten renovieren ihre Modellpalette: Den Startschuss gibt pünktlich zum Beginn der Cabrio-Saison im Frühjahr 2018 der offene Gran Turismo Aston … [Weiter]

mobil1-instagram-1-3-600x600

Mit Mobil 1 und dem Porsche 911 GT3 in die Klimakammer

Autoblogger-Kollege Jens Stratmann soll ja durchaus vielseitig sein. Fährt gerne Auto. Fährt gerne Mountainbike. Und war auch schon mal im … [Weiter]

Seat Leon Cupra R-IAA-2017-01

Seat Leon Cupra R: Der stärkste Seat aller Zeiten feiert Premiere auf der IAA 2017

In der letzten Woche zeigte Seat-Boss Luca de Meo schon einmal den nagelneuen Seat leon Cupra R. Jetzt haben die Spanier den 310 PS starken Kompakten … [Weiter]