Toyota Me.We: Studie aus Alu, Kunststoff und Bambus

Toyota_Me_We_Studie_2013_01 Diese Materialliste liest sich wie die Auferstehung des Trabant, aber beim Toyota Me.We soll es sich nicht um einen Oldtimer aus Sachsen, sondern um ein Fahrzeug der Zukunft aus Japan handeln. Die Entwickler aus Fernost versuchen mit dem neuen Concept-Car ein besonders leichtes und damit auch ressourcenschonendes Auto auf die Beine zu stellen. Die Hauptbestandteile dieser Studie sind dann auch Bambusholz, Kunststoff und Alu. Zu sehen gibt es das Fahrzeug in Paris im europäischen Flagshipstore der Japaner.

Einen Großteil des Gewichts konnte Toyota bei der Karosse einsparen, die dank geschäumten Polypropylen insgesamt nur 14 Kilogramm wiegt. Dieser Kunststoff ist leicht, haltbar und trotzdem stabil und zusätzlich noch recycelbar. Außerdem gibt es einen Gitterrohrrahmen aus Aluminium und der Boden und die horizontalen Oberflächen sind aus Bambusholz gefertigt. In Summe bringt es der Kleinwagen, der in etwa so groß ist wie der Aygo, auf nur 750 Kilo. Gegenüber anderen Fahrzeugen aus diesem Segment ist das immerhin eine Gewichtsreduzierung um rund 20 Prozent. Den Antrieb des kleinen Plaste-Flitzers übernehmen Elektro-Motoren, die auf den Radnaben sitzen.

Toyota_Me_We_Studie_2013_02

Bei der Feinarbeit griff Industrie-Designer Jean Marie Massaud den Toyota-Entwicklern unter die Arme. Dabei entstand eine besonders witzige Detaillösung: Alle Sitze sind als Einzel-Sessel ausgeführt und können herausgenommen werden. Damit hat man die Bestuhlung für das nächste Picknick im Grünen gleich mit an Bord. Für ein gutes Klima im Wagen sorgt eine hocheffiziente Wärmepumpe, welche mit den beheizbaren Sitzen gekoppelt ist. Auch das soll zum Energiesparen beitragen. Alle Scheiben inklusive der Windschutzscheibe können geöffnet werden. Man soll den kleinen Japaner gleichzeitig als Pickup, als Cabrio, als Offroader und als wendiges Stadtauto einsetzen können. Das verspricht zumindest der Hersteller.

Toyota_Me_We_Studie_2013_03

Toyota_Me_We_Studie_2013_01
Bilder: ©Toyota

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren-Senna_2018_01

McLaren Senna: 800 PS für das extreme Hypercar

Die Formel 1-Legende wird jetzt mit einem ganz besonderen Fahrzeug geehrt: Der McLaren Senna ist ein extremes Hypercar mit 800 PS, verteilt auf nur … [Weiter]

Lamborghini Urus_2018_02

Lamborghini Urus: Super Sport Utility Vehicle mit 650 PS

4,0-Liter-Bitturbo-V8, 650 PS und 305 km/h Topspeed – das sind die beeindruckenden Daten vom neuen Super Sport Utility Vehicle Lamborghini Urus. Das … [Weiter]

Aston-Martin-Vantage-V8_2018_01

Aston Martin Vantage V8: 510 PS-Geschoss von der Insel

Der Vorgänger vom Aston Martin Vantage V8 war schon ziemlich in die Jahre gekommen und so wird nun im Mai 2018 ein neues 510 PS-Geschoss von der Insel … [Weiter]