Renault Captur: Schicker Neuzugang im Crossover-Segment

Ich hatte es ja bereits letzte Woche angekündigt. Crossover werden wohl DAS Ding in diesem Jahr… Auch Renault steigt mit dem Captur nun in dieses noch recht junge Marktsegment ein. Was vor zwei Jahren schon auf dem Genfer Autosalon als Concept-Car vorgestellt wurde, soll nun Realität werden. Der Wagen auf Basis des Clio soll junge Käufer ansprechen, weshalb sich der Preis wohl auch um dessen Basispreis von rund 12.800 € bewegen dürfte.

Auf der ganzen Länge von 4,12 m hat der flotte Franzose dann auch Einiges zu bieten. Ausreichend Platz für die Reisenden und ihre Koffer, eine schicke zweifarbige Lackierung, ein martialisch wirkendes SUV-Design mit jeder Menge Kunststoff-Anbauteilen und ein hoher Einstieg, welcher einen bequemen Zustieg zum Fahrzeug sicherstellen soll. Die Zweifarbigkeit setzt sich dann auch bei den Sitzen im Innenraum. Jede Menge Staufächer sorgen für ausreichend Platz für Smartphone und Co..

In das neue Modell sollen auch zahlreiche, schon im Clio vorhandene, Helferlein Einzug halten. So spendieren die Autobauer aus Frankreich ihrem neuen Schatz ein schlüsselloses Zugangssystem, eine Berganfahrhilfe, eine Rückfahrkamera, einen großen Touchscreen-Monitor und eine Einparkhilfe.
Das Angebot an Antriebsaggregaten gestaltet sich ähnlich wie beim kleinen Bruder Clio. Die Leistungsspanne reicht dabei von einem 1,2-Liter-Benziner mit 45 kW / 74 PS bis zum ebenfalls mit 1,2 l Hubraum ausgestatteten Benziner mit 88 kW / 120 PS. Bei den Selbstzündern wird ein 1,5-Liter-Vierzylinder mit einem Leistungsspektrum von 55 kW / 75 PS bis 66 kW / 90 PS erhältlich sein.

Bilder: Renault

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Cupra

Seat: „Cupra“ wird eine eigene Marke

Seat baut seine Performance-Abteilung Cupra zu einer eigenständigen Hochleistungsmarke aus. Gleichzeitig präsentiert der spanische Automobilhersteller … [Weiter]

00_Porsche-auf-Sylt_Titelbild

Zu Besuch bei Porsche auf Sylt

„Moin!“ - So locker und freundlich wird man seit April dieses Jahrs bei Porsche auch auf der Insel Sylt begrüßt. Auch ich war so neugierig und konnte … [Weiter]

McLaren-Senna_2018_01

McLaren Senna: 800 PS für das extreme Hypercar

Die Formel 1-Legende wird jetzt mit einem ganz besonderen Fahrzeug geehrt: Der McLaren Senna ist ein extremes Hypercar mit 800 PS, verteilt auf nur … [Weiter]