Vorgestellt: Jaguar XF Sportbrake

Vor acht Jahren schickte Jaguar den X-Type Estate, den ersten Kombi der Marke, auf die Straße. Viel Erfolg konnte man mit dem 145 PS starken Diesel (leider) nicht verbuchen. Der neue XF Sportbrake soll hier den Ausgleich bringen. Nun gibt es die ersten offiziellen Pressebilder des Kombis.

Die Designer haben für den Jaguar XF Sportbrake einfach entsprechende Veränderungen ab der B-Säule vorgenommen. Hier wurde die Dachlinie nach hinten hin abfallend gestaltet. Die spitz zulaufenden Fenster haben beinahe schon Coupé-Charakter. Die Heckpartie wirkt sehr breit, ebenso wie die Heckleuchten.

Der Jaguar XF Sportbrake erhält zum Einstieg dieselbe Motorenpalette wie der neue Range Rover. Es steht ein 3-Liter-V6-Dieselmotor zur Verfügung, der 275 PS leistet. Des weiteren gibt es eine 3-Liter-Version, die mit 240 PS nicht ganz so leistungsstark ist. Den Einstiegsmotor bildet der 2,2-Liter-Diesel mit 200 PS. Dieser soll auf hundert Kilometer 5,1 Liter verbrauchen, 1,1 Liter weniger als seine großen Brüder. Alle Motoren arbeiten im XF Sportbrake mit einer achtgängigen Automatikschaltung von ZF zusammen. Ergänzt wird das Ganze durch ein Start-Stop-System. Der größte Motor kommt in etwa 6,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Bei 250 km/h ist aufgrund der elektrischen Abriegelung Schluss. Der XF soll im Dezember auch mit Allradantrieb ausgestattet werden. Des weiteren soll ein V6-Kompressormotor mit 340 PS und 3 Liter Hubraum folgen.

Für die Einstiegsversion wird ein Preis von 48.550 Euro fällig werden. Das Spitzenmodell soll 56.550 Euro kosten.

Bilder: © Jaguar

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Fisker_EMotion_Concept_Car_2017_01

Elektroauto-Pionier Fisker: Durchbruch beim Feststoff-Akku?

Einem Elektroauto innerhalb von nur einer Minute eine Reichweite von 800 Kilometern einimpfen? Das klingt nach purer Utopie, aber der … [Weiter]

Chevrolet Corvette ZR1

Chevrolet Corvette ZR1: 100 PS mehr als bei der Z06

Anfang Dezember wird auf der Los Angeles Motorshow (1. bis 10. Dezember 2017) der neue Supersportler Chevrolet Corvette ZR1 vorgestellt. Die … [Weiter]

Lamborghini Terzo Millennio_2017_01

Lamborghini Terzo Millennio: Vision vom Elektrosportwagen der Zukunft

Auch in der italienischen Edel-Schmiede macht man sich Gedanken zur Zukunft der Mobilität. Mit dem Konzeptfahrzeug Lamborghini Terzo Millennio hat man … [Weiter]