Vorgestellt: Abarth 695 Tributo Ferrari

Der Abarth 695 Tributo Ferrari ist eine Zusammenarbeit zwischen Enzo Ferrari und Carlo Abarth. Letzterer ist heute Namensgeber für leistungsstarke Fiatmodelle. Der Abarth 695 Super Sport, in den 1960ern Hubraum-Spitzenreiter, wird damit honoriert.

Der Abarth 695 Tributo Ferrari entstand aus der Vorlage des Abarth 500. Zum Einsatz kommt ein 1,4 Liter großer T-JET-Motor mit vier Zylindern. Er leistet 180 PS und wird per 5-Gang-Automatik und Lenkrad-Schaltwippe bedient. Dadurch kann er in unter sieben Sekunden die 100-km/h-Marke aus dem Stand erreichen. Bei 225 km/h ist Schluss.

Die Zusammenarbeit zwischen dem Gaspedal und dem Triebwerk ist, Testberichten zufolge, durch blitzschnelle Reaktionen geprägt. Die Record-Monza-Auspuffanlage lässt eine unvergleichliche Soundkulisse entstehen, besonders wenn man sich ab 3.000 Touren bewegt, Dual Mode macht’s möglich.

Das Koni-Fahrwerk ist tiefergelegt und rollt auf 17 Zoll großen Leichtmetallfelgen (205/40 ZR17), denen man das typische Ferrari Design verpasst hat. In Serie gibt es Bi-Xenon-Hauptscheinwerfer und Außenspiegelgehäuse aus Kohlefaser. Vorn sind Luftkanäle in die Karosserie eingelassen.

Im Innenraum zeigen sich Sportsitze aus Leder, die 10 kg leichter sindund einen besseren Seitenhalt bieten sollen. Es finden sich Instrumente von Jaeger an der Armatur und sportliche Pedale im Bodenraum. Eine Plakette mit Produktionsnummer ist an jedem Abarth 695 Tributo Ferrari angebracht.

Wen jetzt schon die Kauflust gepackt hat, dem sei allerdings gesagt, dass es nur eine streng limitierte Auflage gibt, die bereits vergriffen ist. Fernando Alonso und Felipe Massa zählen zu den stolzen Besitzern. Den tun die 42.007 Euro Grundpreis aber auch nicht sehr weh…

Bilder: © Fiat

Neue Tests und Fahrberichte:

skoda-karoq_fahrt-vorne

Škoda Karoq – clever und gut! Kompakter SUV im Fahrbericht

Die Modellfamilie des Autoherstellers Škoda erhält SUV-Zuwachs. Nach dem großen Kodiaq will der kleinere Karoq im trendigen und heiß umkämpften … [Weiter]

honda-civic-2019_front-4

Honda Civic 1.6 i-DTEC 9-Gang-Automatik – Kompakter Diesel mit schnittiger Optik

Der Honda Civic ist in der Reihe der Kompaktwagen in der sportlichen Ecke zu finden. Doch hat er auch praktische Eigenschaften und einen vernünftigen … [Weiter]

volvo-xc40-t3_00_titelbild

Volvo XC40 T3 im Test – So sparsam ist der Schwede im Alltag

Wieviel Spaß macht die Einstiegsmotorisierung im Volvo XC40? Ich habe den Dreizylinder Benziner im kompakten SUV getestet und ausprobiert, ob man mit … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

podcast3

Jetzt gibt’s was auf die Ohren: Podcasts für Auto-Fans

Lange Autofahrten, Wartezeit überbrücken oder zum einschlafen. Seit Jahren liebe ich Hörbücher und ganz besonders Podcasts. Umso mehr freue ich mich, … [Weiter]

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

Neue Sportwagen:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]