Seat Mii: der Up-Konkurrent aus Spanien

Einen so kompakten Seat gab es bisher noch nie: mit dem Mii kommt ein weiteres Derivat des VW Up auf den Markt, dessen Maße bislang von noch keinem anderen Seat unterschritten wurden. Der spanische Autohersteller will den Kleinwagen im Heimatland noch in diesem Jahrauf den Markt bringen. Im Frühling des nächsten Jahres soll er dann den restlichen europäischen Markt erobern.

[nggallery id=257]

Das Design ist recht unauffällig und einfach gehalten. Highlights finden sich hier nur im Detail. Zeitgemäß sind die Frontscheinwerfer bis in den Kotflügelbereich hineingezogen worden. Die Radkästen, mit einem Radstand von 2,42 Meter, wurden etwas betont. Die Überhänge, sowohl hinten und vorn, sind recht kurz ausgefallen.

Der Seat Mii misst nur 3,55 Meter in der Länge, 1,64 Meter in der Breite und verfügt zunächst nur über zwei Türen. Im Verlauf des kommenden Jahres will man aber auch eine Viertürer-Version herausbringen. Vier Personen sollen dennoch Platz finden. Ausstattungstechnisch dürfte er mit dem VW Up und dem Skoda Citigo vergleichbar sein. Erstaunlich viel Platz findet sich im Kofferraum. 251 Liter Ladevolumen können bei runter geklappter Rückbank auf 951 Liter erweitert werden, was für einen Kleinwagen schon recht beachtlich ist.

Bei den Motoren hat der Interessent die Wahl zwischen zwei Dreizylinder-Motoren die jeweils einen Liter Hubraum haben und 60 bzw. 75 PS mit sich bringen. Der Spritverbrauch der Benziner-Motoren ist mit 4,5 bzw. 4,7 Liter auf hundert Kilometer recht gering. Unterm Strich bietet Seat den Klassenkonkurrenten Up und Citigo von VW und Skoda also durchaus die Basis für einen Kopf an Kopf Wettbewerb. Angesichts der Preisangaben für den Up (9850 Euro) und den Citigo (etwas unter 9000 Euro) könnte man letztlich davon ausgehen, dass man für den Mii ebenfalls mit diesem Kostenniveau zu rechnen hat.

[Fotos: Seat]

Kommentare

  1. Hallo,

    Nach Skoda hat nun auch Seat einen Ableger des VW UP! vorgestellt, war ja eigentlich klar 🙂 Finde das Auto vom Konzept gar nicht schlecht, gerade für die Großstadt ist so ein kleines Auto praktisch. Preislich spricht natürlich alles für den Skoda, zumindest vorerst, aber Seat war ja eigentlich schon immer so ein Zwischending aus beiden.

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_Porsche-auf-Sylt_Titelbild

Zu Besuch bei Porsche auf Sylt

„Moin!“ - So locker und freundlich wird man seit April dieses Jahrs bei Porsche auch auf der Insel Sylt begrüßt. Auch ich war so neugierig und konnte … [Weiter]

McLaren-Senna_2018_01

McLaren Senna: 800 PS für das extreme Hypercar

Die Formel 1-Legende wird jetzt mit einem ganz besonderen Fahrzeug geehrt: Der McLaren Senna ist ein extremes Hypercar mit 800 PS, verteilt auf nur … [Weiter]

Lamborghini Urus_2018_02

Lamborghini Urus: Super Sport Utility Vehicle mit 650 PS

4,0-Liter-Bitturbo-V8, 650 PS und 305 km/h Topspeed – das sind die beeindruckenden Daten vom neuen Super Sport Utility Vehicle Lamborghini Urus. Das … [Weiter]