Pressepräsentation: Suzuki Kizashi Sport

Suzuki_Kizashi_Sport.jpg

Suzukis sportlicher Neuer hört auf den Namen Kizashi. Das bedeutet ins Deutsche übersetzt soviel wie „Vorgeschmack auf etwas Großes“. Zu was der Wagen tatsächlich fähig ist, konnten Vertreter der berichtenden Zunft bei der aktuellen Pressepräsentation beurteilen.

Der voll ausgestattete Kizashi Sport wird im europäischen Raum zunächst in nur zwei Varianten auf den Markt gebracht. Als Fronttriebler mit Sechs-Gang-Handschaltung und im Jahr 2011 für 3.000 € extra mit Allradantrieb und Automatikgetriebe. Die einzige Option für beide Modelle ist eine Metalliclackierung für 490 €. Die komplette sonstige Ausstattung ist im Basispreis von 26.900 € bereits enthalten. Dazu zählen elektrische Ledersitze mit Heizung, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Keyless Entry-System, Engine-Startknopf, Tempomat, Lederlenkrad, MP3-Radio mit USB-Anschluss und einiges mehr. Zudem rollt der Kizashi Sport serienmäßig mit 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, Xenon-Scheinwerfern, Doppel-Endauspuffrohren, Sportfahrwerk, Parksensoren vorne und hinten sowie ESP vom Band.

Unter der Haube arbeitet ein 131 kw (178 PS) starker 2,4-Liter-Vierzylinder mit 230 Newtonmetern Drehmoment und beschleunigt den Kizashi in 7,8 Sekunden von 0 auf Tempo 100. Bei 215 km/h ist Schluss.

Möglicherweise bezieht sich die Übersetzung „Vorgeschmack auf etwas Großes“ auch auf die Dimensionen des Mittelklasse-Wagens, denn der Kizashi ist mit 4,65 Metern Länge das größte Fahrzeug in Suzukis Modellpalette. Zur Vorstellung in Bonn gab das deutsche Management zu verstehen, dass es auch der größte Suzuki bleiben werde.

Neue Tests und Fahrberichte:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]