Pressepräsentation: Suzuki Kizashi Sport

Suzuki_Kizashi_Sport.jpg

Suzukis sportlicher Neuer hört auf den Namen Kizashi. Das bedeutet ins Deutsche übersetzt soviel wie „Vorgeschmack auf etwas Großes“. Zu was der Wagen tatsächlich fähig ist, konnten Vertreter der berichtenden Zunft bei der aktuellen Pressepräsentation beurteilen.

Der voll ausgestattete Kizashi Sport wird im europäischen Raum zunächst in nur zwei Varianten auf den Markt gebracht. Als Fronttriebler mit Sechs-Gang-Handschaltung und im Jahr 2011 für 3.000 € extra mit Allradantrieb und Automatikgetriebe. Die einzige Option für beide Modelle ist eine Metalliclackierung für 490 €. Die komplette sonstige Ausstattung ist im Basispreis von 26.900 € bereits enthalten. Dazu zählen elektrische Ledersitze mit Heizung, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Keyless Entry-System, Engine-Startknopf, Tempomat, Lederlenkrad, MP3-Radio mit USB-Anschluss und einiges mehr. Zudem rollt der Kizashi Sport serienmäßig mit 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, Xenon-Scheinwerfern, Doppel-Endauspuffrohren, Sportfahrwerk, Parksensoren vorne und hinten sowie ESP vom Band.

Unter der Haube arbeitet ein 131 kw (178 PS) starker 2,4-Liter-Vierzylinder mit 230 Newtonmetern Drehmoment und beschleunigt den Kizashi in 7,8 Sekunden von 0 auf Tempo 100. Bei 215 km/h ist Schluss.

Möglicherweise bezieht sich die Übersetzung „Vorgeschmack auf etwas Großes“ auch auf die Dimensionen des Mittelklasse-Wagens, denn der Kizashi ist mit 4,65 Metern Länge das größte Fahrzeug in Suzukis Modellpalette. Zur Vorstellung in Bonn gab das deutsche Management zu verstehen, dass es auch der größte Suzuki bleiben werde.

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_Porsche-auf-Sylt_Titelbild

Zu Besuch bei Porsche auf Sylt

„Moin!“ - So locker und freundlich wird man seit April dieses Jahrs bei Porsche auch auf der Insel Sylt begrüßt. Auch ich war so neugierig und konnte … [Weiter]

McLaren-Senna_2018_01

McLaren Senna: 800 PS für das extreme Hypercar

Die Formel 1-Legende wird jetzt mit einem ganz besonderen Fahrzeug geehrt: Der McLaren Senna ist ein extremes Hypercar mit 800 PS, verteilt auf nur … [Weiter]

Lamborghini Urus_2018_02

Lamborghini Urus: Super Sport Utility Vehicle mit 650 PS

4,0-Liter-Bitturbo-V8, 650 PS und 305 km/h Topspeed – das sind die beeindruckenden Daten vom neuen Super Sport Utility Vehicle Lamborghini Urus. Das … [Weiter]