Rallye Dakar 2009 mit erfolgreichem Start

Rallye Dakar 2009

Die Rallye Buenos Aires Rallye Dakar ist erfolgreich und stimmungsvoll in die 2009er Ausgabe gestartet. Rund eine halbe Million begeisterter Zuschauer schickten mit dem zeremoniellen Beginn auf der „Avenida 9 de Julio“ – der breitesten Verkehrsader der Welt – im Herzen der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires den Marathon-Rallye-Tross auf die 9500 Kilometer lange Reise.

„Wir haben mit diesem wirklich schönen Start vor einer beeindruckenden Kulisse die Begeisterung der Südamerikaner für die Rallye Dakar erlebt“, so Volkswagen Motorsport-Direktor Kris Nissen. Dass der Start nicht alles ist, weiß Nissen nur zu genau: „Wir haben eine wirklich gute Vorbereitung hinter uns, haben mit dem Race Touareg ein äußerst zuverlässiges, im Detail weiterentwickeltes Auto, und auch die Fahrer und Beifahrer haben im Vorfeld der „Dakar“ nichts dem Zufall überlassen. Wir wissen, dass wir innerhalb des abgelaufenen Jahres noch schneller geworden sind und trotzdem die Zuverlässigkeit erhöht haben. Bei unserem Roll-out in Buenos Aires am 29. Dezember war in der Konsequenz keine einzige Stellschraube mehr zu drehen“.

Doch auch Hauptkonkurrent Mitsubishi sieht sich und seinen neuen neuen Racing Lancer mit Dieselmotor gut gerüstet. „Wir sind seit 2001 ungeschlagen bei der Rallye Dakar und wollen es auch bleiben“, erklärt Teamchef Dominique Serieys. „Wir treten erstmals mit vier neu entwickelten Autos an. Der Aufbau des Racing Lancer hat uns ein arbeitsreiches Jahr beschert. Insgesamt haben wir in der Vorbereitungsphase auf die Dakar dreimal so viele Kilometer absolviert wie bei der Rallye selbst und sind überzeugt, ein siegfähiges Paket an den Start zu bringen.“

Rallye Dakar 2009 Mitsubishi

Die erste Wettbewerbsetappe steht am heutigen Samstag mit der Route von Buenos Aires nach Santa Rosa de la Pampa auf dem Programm und damit die ersten 622 Kilometer. Die Rallye Dakar 2009 endet nach insgesamt 14 Etappen über unterschiedlichstes Terrain, zwei Anden-Überquerungen und einer Passage durch die extrem trockene Atacama-Wüste am 18. Januar ebenfalls in Buenos Aires.

[Fotos: Werke]


Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_Porsche-auf-Sylt_Titelbild

Zu Besuch bei Porsche auf Sylt

„Moin!“ - So locker und freundlich wird man seit April dieses Jahrs bei Porsche auch auf der Insel Sylt begrüßt. Auch ich war so neugierig und konnte … [Weiter]

McLaren-Senna_2018_01

McLaren Senna: 800 PS für das extreme Hypercar

Die Formel 1-Legende wird jetzt mit einem ganz besonderen Fahrzeug geehrt: Der McLaren Senna ist ein extremes Hypercar mit 800 PS, verteilt auf nur … [Weiter]

Lamborghini Urus_2018_02

Lamborghini Urus: Super Sport Utility Vehicle mit 650 PS

4,0-Liter-Bitturbo-V8, 650 PS und 305 km/h Topspeed – das sind die beeindruckenden Daten vom neuen Super Sport Utility Vehicle Lamborghini Urus. Das … [Weiter]