Opel Vivaro: PSA-Technik für den Transporter

Der neue französische Mutterkonzern bringt sich immer stärker bei den Hessen ein und so gibt es nun auch für den Transporter Opel Vivaro frische PSA-Technik. Damit wird das Handwerker-Mobil auch zum Schwestermodell für den neuen Zafira Life.

Die Rüsselsheimer steigen nach der Übernahme durch den französischen Konzern PSA beim Transporter Opel Vivaro aus der Nutzfahrzeuge-Kooperation mit Renault-Nissan aus und bekommen im Gegenzug neue PSA-Technik. Neu ist vor allem, dass das kompakte Nutzfahrzeug jetzt, wie seine Schwestermodelle Peugeot Expert und Citroen Jumpy auch, auf dem PSA-Baukasten EMP2 aufbaut. Daraus leiten sich dann jeweils die Pkw-Varianten Citroën Spacetourer, Peugeot Traveller und Toyota Proace Verso sowie eben auch der neue Opel Zafira Life ab.

Opel Vivaro_2019_01

Den Opel-Transporter wird es als Kastenwagen, als Doppelkabine mit sechs Sitzplätzen, als Plattformgestell und als Kombi zum Personentransport geben. Zudem wird es den Frachter in drei Längen geben: 4,60 Meter, 4,95 Meter und 5,30 Meter. Bei einem maximalen Ladevolumen von 6,6 Kubikmeter lassen sich bis zu 1.400 Kilogramm Nutzlast verstauen, was einem Plus von 200 Kilogramm entspricht. Recht unflexibel ist der Transporter hingegen in der Höhe, denn hier gibt es lediglich eine Variante mit 1,90 Meter.

Opel Vivaro_2019_02

Und auch bei den Motoren dürfte es zum Start nicht gerade sehr üppig aussehen. Auch wenn Opel dazu bislang keine Angaben macht, kann man wohl davon ausgehen, dass man sich beim Motorenangebot bei den Schwestermodellen orientiert. Hier gibt es diverse Vierzylinder-Diesel mit 1,5 und 2,0 Litern Hubraum sowie einer Leistung zwischen 95 PS und 180 PS. Gleich zur Vivaro-Markteinführung will man aber auch eine in Zusammenarbeit mit dem Offroad-Spezialisten Dangel entstandene 4×4-Variante anbieten. 2020 soll dann auch noch eine Elektro-Version folgen. Die Sicherheitsausstattung umfasst Head-up-Display, Spurassistent, Verkehrsschilderkennung, Müdigkeitswarner, 180-Grad-Rückfahr-Kamera, Frontkollisionswarner, Notbrems- und intelligentem Geschwindigkeits-Assistent. Bestellt werden kann das Fahrzeug ab Februar 2019 und im Spätsommer sollen dann die ersten Fahrzeuge zu den Kunden rollen.

Bilder: © Opel

Neue Tests und Fahrberichte:

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_Volvo-S90-t8-rDesign_Titel

Sportliche Hybrid-Limousine im Alltagstest: Volvo S90 R-Design T8 Twin Engine (MJ 2019)

Sparsamkeit und Fahrspaß – passt das zusammen? Volvo möchte mit seiner Oberklasse-Limousine einen kleinen Schritt in Richtung Elektromobilität gehen … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]