Preise BMW 3er 2019: 318d startet bei 37.850 Euro

Auch wenn die Vorstellung vom BMW 3er noch bis März 2019 auf sich warten lässt, so können wir euch schon ein paar Preise des neuen Mittelklassemodells der Bayern verraten. So startet beispielsweise der 318d bei 37.850 Euro.

Die günstigste Möglichkeit, auch 2019 einen neuen BMW 3er zu fahren, bleibt der 318d mit 150 PS, der bei 37.850 Euro startet. In der Basisausstattung des Diesel-Modells finden sich dann unter anderem die LED-Scheinwerfer, ein 8,8-Zoll-Touchscreen, der adaptive Tempomat und die Klimaautomatik. Wer lieber einen Benziner fahren möchte, muss mindestens 39.950 Euro hinblättern. Dafür gibt es den 184 PS starken 320i, der gegenüber dem Diesel zusätzlich zur Serienausstattung auch mit Achtgang-Automatik „Steptronic“ und Partikelfilter ausgerüstet sein wird. Während es beim Diesel im Vergleich zur Vorgängergeneration keine Änderung der Preise gab, ist der Einstiegspreis der Variante mit Otto-Motor um rund 2.000 Euro angestiegen.

BMW 330e Limousine_2019_02

In der Preisliste finden sich noch ein weiterer Benziner (330i mit 258 PS, 44.750 Euro) sowie zwei Diesel – 320d (190 PS, 40.450 Euro, als xDrive 45.100 Euro) und der einzige Sechszylinder im Programm, der 330d (265 PS, 49.450 Euro). In der neuen 3er-Generation wird es vier vorkonfigurierte Ausstattungen (Advantage, Sport Line, Luxury Line, M-Sport) geben. Die, wie bei den Münchnern üblich, lange Optionsliste umfasst unter anderem Laserlicht (1.990 Euro), Konnektivitätssysteme (2.800 Euro) mit volldigitalen Instrumenten und Touchscreens sowie diverse Pakete mit Assistenzsystemen. Der Basispreis der neuen 3er-Generation liegt etwas unter den Preisen der Mitbewerber um die Mercedes C-Klasse (C 200 mit 184 PS ab 39.950 Euro) und den Audi A4 (40 TFSI mit 190 PS und S-Tronic ab 39.100 Euro).

Bilder: © BMW Group

Neue Tests und Fahrberichte:

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

opel-astra-facelift_vorne

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

skoda-karoq_fahrt-vorne

Škoda Karoq – clever und gut! Kompakter SUV im Fahrbericht

Die Modellfamilie des Autoherstellers Škoda erhält SUV-Zuwachs. Nach dem großen Kodiaq will der kleinere Karoq im trendigen und heiß umkämpften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

podcast3

Jetzt gibt’s was auf die Ohren: Podcasts für Auto-Fans

Lange Autofahrten, Wartezeit überbrücken oder zum einschlafen. Seit Jahren liebe ich Hörbücher und ganz besonders Podcasts. Umso mehr freue ich mich, … [Weiter]

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

Neue Sportwagen:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]