Cupra Ateca: Rassiges Kompakt-SUV mit 300 PS

SUVs sind ohnehin nicht unbedingt als die vernünftigsten Fahrzeuge bekannt, also kann man sie getrost auch noch ein ganzes Stück weit unvernünftiger machen. Mit dem Cupra Ateca stellen die Spanier nun ein rassiges Kompakt-SUV mit 300 PS auf die Räder, das den sportlichen Seat-Ableger zwischen Massenmarkt und Premium lautstark vertreten soll.

Die Einen haben AMG, die Anderen ihre M-Modelle und Seat hat jetzt seinen neuesten Sportableger, den Cupra Ateca. Die hauseigene Sportmarke bringt ein rassiges Kompakt-SUV mit 300 PS, einem gestrafften Sportfahrwerk, einem Sportauspuff mit vier Endrohren sowie den optional erhältlichen Performance-Bremsen von Brembo auf den Markt. Die ersten Modelle sollen schon Ende November 2018 ausgeliefert werden. Stückpreis: mindestens 42.850 Euro.

Cupra Ateca_2018_01

Für Vortrieb sorgt beim Cupra-SUV-Modell Nummer 1 der Zwei-Liter-TSI-Motor aus dem Konzernregal von VW. Dieses Triebwerk kam auch schon bei der Cupra-Version vom Leon zum Einsatz, leistet 300 PS und bringt maximal 400 Nm auf die Kurbelwelle. Damit beschleunigt das rund 1,6 Tonnen schwere Fahrzeug innerhalb von 5,2 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 247 km/h. Beim WLTP-Durchschnittsverbrauch sind zwischen 8,5 und 8,9 Liter angegeben. Die Schaltarbeit wird von einem Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe übernommen.

Cupra Ateca_2018_02

Der Ableger der VW-Tochter verfügt über das variable Allradsystem 4Drive, welches mit einer elektrohydraulischen Lamellenkupplung und einem Hinterachsdifferenzial ausgestattet ist. Das System analysiert die Fahrbahnzustände und den Fahrstil und kann somit in jeder Situation die optimale Kraft an die Räder weiterleiten. Für die Fahrer gibt es im Sport-Ateca gleich sechs verschiedene Fahrmodi: Neben Komfort, Sport, Individuell, Schnee und Offroad gibt es auch den „Cupra-Modus“ – einen Sportmodus, der passenderweise durch ein Zielflaggen-Symbol dargestellt wird. Hierbei wird die Lenkung deutlich straffer, die Gasannahme funktioniert noch direkter, das ohnehin schon um zehn Millimeter tiefergelegte Fahrwerk wird noch härter, der Sound wird nachgeschärft und das Getriebe schaltet noch knackiger. Der Offroad-Modus erlaubt auch mal einen kleinen Ausritt ins Gelände, allerdings sollte man sich hier vorher überlegen, ob einem da die schicken kupferfarbenen 19-Zoll-Leichtmetallfelgen nicht doch zu schade für sind.

Cupra Ateca_2018_03

Im Innenraum gibt es weiches, grau-schwarzes Alcantara, das an den Türverkleidungen und an den bequemen, mit einem guten Seitenhalt ausgestatteten Sportsitzen üppig eingesetzt wurde. Ebenfalls serienmäßig mit an Bord sind der 8-Zoll-Touchscreen samt Navigation, die Rückfahrkamera und 360-Grad-Birdview sowie das virtuelle Cockpit. Beim Kofferraumvolumen sind zwischen 470 und 1.604 Liter möglich. Ab sofort kann der sportliche Seat-Ablegern bei 110 Cupra-Händlern, die an einen Seat-Stützpunkt angegliedert wurden, bestellt werden.

Bilder: © Cupra

Neue Tests und Fahrberichte:

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston Martin5th / 6th November 2018Photo: Drew Gibson

Aston Martin DBX: Erstes SUV der Marke kommt Ende 2019

Das SUV-Segment boomt und so kommen auch die Engländer an den großen Kraftprotzen nicht vorbei. Ende 2019 kommt nun mit dem Aston Martin DBX das erste … [Weiter]

Aston Martin DBS 59_2019_01

Aston Martin DBS 59: Hommage an Sieg in Le Mans

1959 feierten die Engländer einen Sieg beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans und damit wohl einen der größten Motorsport-Erfolge in der … [Weiter]

McLaren Speedtail_2019_02

McLaren Speedtail: 1.050 PS für den F1-Nachfolger

Endlich ist er da, der bereits 2016 angekündigte F1-Nachfolger. Der McLaren Speedtail wird mit seinen 1.050 PS und dem Top-Speed von 403 km/h zum … [Weiter]