Cupra Ateca: Rassiges Kompakt-SUV mit 300 PS

SUVs sind ohnehin nicht unbedingt als die vernünftigsten Fahrzeuge bekannt, also kann man sie getrost auch noch ein ganzes Stück weit unvernünftiger machen. Mit dem Cupra Ateca stellen die Spanier nun ein rassiges Kompakt-SUV mit 300 PS auf die Räder, das den sportlichen Seat-Ableger zwischen Massenmarkt und Premium lautstark vertreten soll.

Die Einen haben AMG, die Anderen ihre M-Modelle und Seat hat jetzt seinen neuesten Sportableger, den Cupra Ateca. Die hauseigene Sportmarke bringt ein rassiges Kompakt-SUV mit 300 PS, einem gestrafften Sportfahrwerk, einem Sportauspuff mit vier Endrohren sowie den optional erhältlichen Performance-Bremsen von Brembo auf den Markt. Die ersten Modelle sollen schon Ende November 2018 ausgeliefert werden. Stückpreis: mindestens 42.850 Euro.

Cupra Ateca_2018_01

Für Vortrieb sorgt beim Cupra-SUV-Modell Nummer 1 der Zwei-Liter-TSI-Motor aus dem Konzernregal von VW. Dieses Triebwerk kam auch schon bei der Cupra-Version vom Leon zum Einsatz, leistet 300 PS und bringt maximal 400 Nm auf die Kurbelwelle. Damit beschleunigt das rund 1,6 Tonnen schwere Fahrzeug innerhalb von 5,2 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 247 km/h. Beim WLTP-Durchschnittsverbrauch sind zwischen 8,5 und 8,9 Liter angegeben. Die Schaltarbeit wird von einem Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe übernommen.

Cupra Ateca_2018_02

Der Ableger der VW-Tochter verfügt über das variable Allradsystem 4Drive, welches mit einer elektrohydraulischen Lamellenkupplung und einem Hinterachsdifferenzial ausgestattet ist. Das System analysiert die Fahrbahnzustände und den Fahrstil und kann somit in jeder Situation die optimale Kraft an die Räder weiterleiten. Für die Fahrer gibt es im Sport-Ateca gleich sechs verschiedene Fahrmodi: Neben Komfort, Sport, Individuell, Schnee und Offroad gibt es auch den „Cupra-Modus“ – einen Sportmodus, der passenderweise durch ein Zielflaggen-Symbol dargestellt wird. Hierbei wird die Lenkung deutlich straffer, die Gasannahme funktioniert noch direkter, das ohnehin schon um zehn Millimeter tiefergelegte Fahrwerk wird noch härter, der Sound wird nachgeschärft und das Getriebe schaltet noch knackiger. Der Offroad-Modus erlaubt auch mal einen kleinen Ausritt ins Gelände, allerdings sollte man sich hier vorher überlegen, ob einem da die schicken kupferfarbenen 19-Zoll-Leichtmetallfelgen nicht doch zu schade für sind.

Cupra Ateca_2018_03

Im Innenraum gibt es weiches, grau-schwarzes Alcantara, das an den Türverkleidungen und an den bequemen, mit einem guten Seitenhalt ausgestatteten Sportsitzen üppig eingesetzt wurde. Ebenfalls serienmäßig mit an Bord sind der 8-Zoll-Touchscreen samt Navigation, die Rückfahrkamera und 360-Grad-Birdview sowie das virtuelle Cockpit. Beim Kofferraumvolumen sind zwischen 470 und 1.604 Liter möglich. Ab sofort kann der sportliche Seat-Ablegern bei 110 Cupra-Händlern, die an einen Seat-Stützpunkt angegliedert wurden, bestellt werden.

Bilder: © Cupra

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]