Volkswagen Tiguan Offroad: Fit fürs Gelände

Wer auch mal abseits der Asphaltstraßen unterwegs sein will, der braucht mindestens einen Allradantrieb, einen Unterfahrschutz sowie weitere nützliche Offroad-Eigenschaften. Mit dem Volkswagen Tiguan Offroad ist man nun fit fürs Gelände. Alle Fakten zur neuen Tiguan-Variante gibt es in unseren News.

Serienmäßiger Allradantrieb, eine robuste Optik, ein auf 24 Grad vergrößerter Böschungswinkel und ein Unterfahrschutz – das sind die wichtigsten Merkmale, mit dem VW den Volkswagen Tiguan Offroad fit fürs Gelände macht. Beim Design fallen vor allem die charakteristischen Stoßfänger und Türaufsatzteile in Offroad-Look auf. Ebenfalls auffällig: die Stoßfänger-Mittelteile in Reflexsilber matt, die geschwärzten Chromzierleisten sowie die schwarze Dachreling, die schwarzen Außenspiegelkappen und eine Offroad-Plakette an der B-Säule.

Volkswagen Tiguan Offroad_2018_01

Die Offroad-Version kann in sechs verschiedenen Lackfarben bestellt werden und ist sogar in Kombination mit einem optionalen „Offroad-Plus“-Paket auch zweifarbig mit einem schwarzen Dach erhältlich. Die Ausstattung des Offroaders wird von Komfortsitzen vorne, einem schwarzen Dachhimmel, dem Active Lighting System, dem Dynamic Light Assist sowie dem dynamischen Kurvenfahrlicht ergänzt. Auch das Multifunktionslenkrad und der Schaltknauf in Leder, Aluminium-Dekoreinlagen, Pedale und Fußstütze in gebürstetem Edelstahl und robuste Gummifußmatten gehören ebenfalls zum Serienumfang.

Volkswagen Tiguan Offroad_2018_02

Gegen Aufpreis gibt es beim ab sofort bestellbaren Sondermodell das digitale Kombiinstrument „Active Info Display”, das Navigationssystem „Discover Pro“, den Anhängerrangierassistenten „Trailer Assist“ oder die adaptive Fahrwerksregelung DCC. Serienmäßig steht der Wolfsburger Offroader auf schwarzen 18-Zoll-Felgen, die allerdings gegen Aufpreis auch gegen die 19-Zoll-Felgen „Auckland“ und „Victoria Falls“ sowie die 20-Zoll-Felge „Kapstadt“ ausgetauscht werden können.

Volkswagen Tiguan Offroad_2018_03

Neben dem Allradantrieb gibt es auch das System 4Motion Active Control und die Fahrprofilauswahl. Die Bedienung erfolgt über einen Multifunktionsschalter in der Mittelkonsole, mit dem dann auch die Fahr-Profile „Onroad‘‘, „Offroad‘‘ und „Snow‘‘ eingestellt werden können. Allerdings gibt es bei der ganzen Sache einen Haken: Vorerst wird das Gelände-Paket nur mit einem 150 PS starken Diesel 2.0 TDI samt 7-Gang DSG angeboten. Allerdings sind weitere Antriebsvarianten schon in Vorbereitung. Der Grundpreis für das Geländemodell liegt bei 40.925 Euro.

Bilder: © Volkswagen

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]

Bentley Continental GT Cabrio_2019_01

Bentley Continental GT Cabrio: Offener Luxus-Gleiter mit 635 PS

Auch die neueste Ausgabe vom Luxus-Gleiter wird als Cabriolet angeboten. Das Bentley Continental GT Cabrio bezieht seine bis zu 635 PS aus einem sechs … [Weiter]

Lamborghini SC18 Alston_2018_01

Lamborghini SC18 Alston: 770 PS-Monster von Squadra Corse

Wer sich einen Lambo zulegt, hat meist ein gut gefülltes Bankkonto und liebt es extravagant und individuell. Die hauseigene Motorsportabteilung … [Weiter]