Neue Motoren für den Opel Astra und Insignia

Mit zwei neuen Motoren für den Opel Astra und Insignia wollen die Rüsselsheimer die Diskussionen um die angeblich manipulierten Abgaswerte und die erst in dieser Woche durchgeführte Razzia in den Geschäftsräumen des Unternehmens ganz schnell beiseite wischen. Ein SCR-Kat mit Harnstoff-Einspritzung sowie ein Benzinpartikelfilter sollen dafür sorgen, dass die Triebwerke immer und auch außerhalb des Prüfstands sauber bleiben. Alle Fahrwerte und Fakten bekommt ihr in unseren News.

Diese Woche rückten die Rüsselsheimer Autobauer ins Visier der Ermittlungsbehörden, aber mit neuen Motoren für den Opel Astra und Insignia will die deutsche PSA-Tochter ihr Motorenportfolio nun wieder ein Stück weit sauberer gestalten. Neu sind der runderneuerte 1,6-Liter-Diesel im kompakten Golf-Konkurrenten (ab 27.720 Euro) und der gleich große, aufgefrischte Insignia-Turbo-Benziner (ab 35.195 Euro), die beide die Standards der aktuellsten Norm Euro 6d-Temp erfüllen. Der Reihenvierzylinder-Otto-Motor leistet 150 PS und maximal 350 Nm. Dank einer Turbo-Unterstützung steht die Leistung schon gleich nach dem Start zur Verfügung. Dank einem SCR-Kat mit Harnstoff-Einspritzung und einem Verbrauch knapp unter sechs Litern ist man mit dem Diesel durchaus umweltschonend unterwegs.

Opel Astra_2017_01

Der 1,6-Liter-Benziner in der Mittelklasse-Limousine mit seinen 200 PS langt da schon ein klein wenig heftiger zu. Der Turbo-Benzindirekteinspritzer schickt maximal 280 Nm an die Kurbelwelle und schafft den Normverbrauch von 6,6 Litern schon bei etwas ruppigerer Gangart, egal ob mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe oder der Sechsstufen-Automatik, schon eher selten. Der 1,8 Tonnen schwere Insignia wird von dem Turbo-Benziner in 7,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt und schafft es bis auf 235 km/h. Damit die Umweltbelastung aber dennoch nicht übermäßig hoch ausfällt, haben die Entwickler hier einen Partikelfilter verbaut.

Bilder: © Opel

Neue Tests und Fahrberichte:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]