Fiat 500 X: Neue Motoren für den kleinen Crossover

Seit nun mehr über vier Jahren ist der Fiat 500 X am Markt – Zeit für ein Update. Das kommt für das Modelljahr 2019 und bringt für den kleinen Crossover neue Motoren, Neuerungen beim Design, noch mehr serienmäßige Assistenzsysteme und eine aufgewertete Ausstattung.

Der kleine Crossover Fiat 500 X bekommt zum neuen Modelljahr ein Update mit neuen Motoren, verändertem Design und einer umfangreicheren Serienausstattung. Der kleine Italiener wird in den Modellvarianten Urban, City Cross und Cross angeboten. Die Lifestyle-betonte, eher für den Stadtverkehr gedachte Version Urban bekommt neue Stoßstangen und die beiden schon eher einmal für Ausflüge auf gröberes Geläuf gedachten Versionen City Cross und Cross erhalten einen neuen Unterfahrschutz. Zudem werden andere Tagfahrlichter sowie Rückleuchten mit LED-Technik angeboten und optional können auch LED-Hauptscheinwerfer geordert werden.

Fiat 500 X_2019_01

Beim Blick unter die Motorhaube fällt auf, dass dort zwei neue Benziner angeboten werden, die mit einem Otto-Partikelfilter ausgerüstet sind und daher auch die strengere Abgasnorm Euro 6d-temp erfüllen. Dabei handelt es sich um den 1,0-Liter-Dreizylinder mit 120 PS und maximal 190 Nm sowie um den 1,3 Liter großen Vierzylinder mit 150 PS und 270 Nm. Beim 120-PS-Aggregat werden die Gänge über ein Sechsgang-Handschaltgetriebe eingelegt und beim stärkeren Vierzylinder wird das Gangeinlegen von einem Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe übernommen. Der dritte Benziner im Bunde ist der überarbeitete Vierzylinder-Saugmotor 1.6 E-torQ mit 110 PS.

Fiat 500 X_2019_02

Im Angebot werden auch drei Turbodieselmotoren mit SCR-Kat und Dieselpartikelfilter sein. Hier beginnt die Leistungsspanne beim 1,3-Liter-Motor mit 95 PS und 200 Nm (mit manuellem Getriebe), geht über den 1,6-Liter-Diesel mit 120 PS und 320 Nm (mit Sechsgang-Handschaltgetriebe oder mit automatisierten Doppelkupplungsgetriebe DCT) und endet dann beim Zweiliter-Turbodiesel mit 150 PS und 350 Nm (mit Neungang-Automatikgetriebe und Allradantrieb).

Fiat 500 X_2019_03

Das Interieur wird vor allem durch die neue Tachoeinheit mit 3,5 Zoll großem TFT-Display aufgewertet. Anstatt unten abgerundet ist das Lenkrad jetzt durchgehend rund gestaltet. Die neue Generation vom „Uconnect 7“-Infotainment lässt sich sowohl über den altbekannten Touchscreen auf der Mittelkonsole steuern, kann aber eben auch über Apple CarPlay und Android Auto mit dem Smartphone gekuppelt werden. Die Assistenzsysteme werden im neuen Modelljahr um die Verkehrszeichenerkennung und eine Spurhalte-Hilfe ergänzt. Zu welchem Preis es die ganzen Neuerungen geben wird, wurde bislang noch nicht bekanntgegeben.

Bilder: © Fiat

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]

00_corvette-stingray_titel2

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]